Eine Verletzte bei Verkehrsunfall

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – (fr) Am Donnerstag befuhr eine 13-jährige
Fahrradfahrerin aus Bielefeld gegen 14.15 Uhr den Büningweg aus
Richtung “Hohe Giethorst” kommend. Sie beförderte verbotenerweise
eine 15-jährige Bocholterin auf dem Gepäckträger und fuhr als erste
einer Gruppe Kinder/Jugendlicher. Ohne anzuhalten und trotz eines
Warnrufes aus der Gruppe fuhr sie in den Kreuzungsbereich mit dem
Burloer Weg ein und wurde vom Pkw eines 64-jährigen Mannes aus
Bocholt-Barlo erfasst, der in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Sowohl die 13-Jährige als auch die 15-Jährige kamen zu Fall. Die
15-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, an dem Pkw
entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 600 Euro.

Die 13-Jährige entfernte sich sofort von der Unfallstelle – sie
wurde durch ein Mädchen aus der Gruppe zum Bahnhof gefahren. Nach
Angaben des Autofahrers hätten auch die anderen Kinder/Jugendlichen
Anstalten gemacht, sich von der Unfallstelle zu entfernen. Er und
zwei erwachsene Zeugen hätten die Personen aufgefordert, an der
Unfallstelle auf die Polizei zu warten. Dieser Aufforderung seien sie
letztlich gefolgt.

Ein Verfahren wegen “Verkehrsunfallflucht” wurde eingeleitet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp