Oktober 17, 2021

Empfang für Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen empfing jetzt Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt im Hotel „Residenz“. Sie nehmen am internationalen Kunstprojekt OPEN SPACES 800, das von der Stadt Bocholt vom 17. bis zum 27. September 2021 organisiert wird, teil. Die 14 Künstlerinnen und Künstler arbeiten im Kunsthaus, Stadtmuseum, LWL-TextilWerk (Spinnerei) und auf dem Kubaai-Gelände.

Eine Woche lang kann man ihnen bei ihren Projekten über die Schulter schauen. Am Sonntag, 26. September 2021, findet um 16:30 Uhr die Finissage zu OPEN SPACES 800 im Kunsthaus Bocholt statt. Der Eintritt ist frei.

Das internationale Kunstevent OPEN SPACES bildet den Auftakt zur 800-Jahr-Feier der Stadt Bocholt in 2022. Thema von OPEN SPACES 800 ist deshalb SPACE STADT (BOCHOLT) und SPACE in all seinen Facetten und Bedeutungen. In ihrer Ansprache freute sich die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen, dass sowohl die Politik als auch die Bürgerinnen und Bürger sehr stolz seien, OPEN SPACES 800 in ihrer Stadt zu haben.

Mit OPEN SPACES findet eine hochwertige internationale Kunstausstellung bereits zum dritten Mal in Bocholt statt. Interessierte Besucherinnen und Besucher können selbst an diesem Projekt mitwirken und mitgestalten. Eine Mitmach-Aktion mit dem Begriff “Heimat-Skulptur” findet in Hannas Plattenkiste in der Nordstraße 38 statt. Hier können Bürgerinnen und Bürger kleine Gegenstände auf eine große Platte kleben, die sie mit dem Begriff “Heimat” verbinden. Daraus entsteht ein Gesamtkunstwerk, das bei der Finissage gezeigt wird.
Die Mitwirkenden des Projektes kommen aus der ganzen Welt, so z. B. aus Indien, der Ukraine oder Dänemark. Es sind auch Künstlerinnen und Künstler aus Bocholt gleichnamiger Partnerstadt Bocholt in Belgien, der britischen Partnerstadt Rossendale und den benachbarten Niederlanden dabei. Auch fünf Bocholter Künstlerinnen und Künstler nehmen an OPEN SPACES 800 teil. Eine Fachjury hatte im vergangenen Februar aus 88 Bewerbungen die Teilnehmenden ausgesucht. Eine Künstlerin aus der mit Bocholt befreundeten Stadt Wuxi konnte aufgrund der aktuellen Bestimmungen im Rahmen der Corona-Pandemie nicht die Reise nach Bocholt antreten.

Das internationale Kunstprojekt wird von Verena Winter kuratiert. Veranstalter von OPEN SPACES 800 ist die Stadt Bocholt, Fachbereich Kultur und Bildung in Kooperation mit dem LWL-TextilWerk, Euregio-Kunstkreis im Kunsthaus Bocholt, Europe Direct Bocholt, der Stadtsparkasse Bocholt und den Grenzhoppers. OPEN SPACES 800 wird vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem Programm “Heimat-Werkstatt” gefördert.
Mehr Informationen unter openspaces800.de .

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp