Entgegen der Prognose: Einwohnerzahl Bocholts bleibt stabil

Entgegen der Prognose: Einwohnerzahl Bocholts bleibt stabil
all

Bocholt (PID). Das Landesstatistikamt (IT.NRW) hat die neuste Bevölkerungsstatistik zum 31.12.2019 veröffentlicht*. Bocholt kann nach dieser Statistik die Bevölkerungszahl halten und sogar leicht steigern – und das entgegen der Prognose aus 2018. Das teilt das Büro für Zukunfts- und Strategiefragen der Stadt Bocholt jetzt mit.
“Prognostiziert war nach der im letzten Jahr veröffentlichten Vorausberechnung bis 2040 für den Zeitraum bis zum 1. Januar 2020 eine Schrumpfung um 300 Einwohner. Hingegen konnte eine leichte Steigerung von rund 100 Einwohnern in den letzten beiden Jahren erreicht werden”, erklärt Sascha Terörde, Leiter des Strategiebüros der Stadt Bocholt.
Zu den Stichtagen 31. Dezember zählte Bocholt demnach 71.036 (2017), 71.099 (2018) beziehungsweise 71.113 (2019) Bürgerinnen und Bürger.
Wohnraum schaffen
Ebenso wie der gesamte Kreis Borken entwickelt sich die Stadt somit abweichend von den Prognosen. Dies ist im Wesentlichen durch Zuzüge bedingt, da die natürliche Bevölkerungsentwicklung einen negativen Saldo aufweist. Somit kann es als ein Zeichen gedeutet werden, dass das Wohnbauprogramm 2022 Wirkung zeigt. “Mit weiterem Wohnraum, der in den nächsten Jahren neu geschaffen wird, wollen wir durch ein besseres Wohnungsangebot diesen Trend halten, wenn nicht sogar versuchen, die Bevölkerungszahl weiter leicht zu steigern”, so Bocholts Baudezernent Daniel Zöhler.
Schrumpfung entgegenwirken
Devise der Stadt Bocholt ist es, sich der prognostizierten demographischen Entwicklung entgegen zu stellen und sich nicht mit der vorausberechneten, ab 2020 zunehmenden Schrumpfung abzufinden. “Mittelfristig müssten ansonsten die Infrastrukturen der sinkenden Bevölkerungszahl angepasst werden. Dies würde dann auch Einschnitte bei vielen sozialen Themen wie etwa Kultur und Bildung mit sich ziehen. Deshalb arbeiten wir seit Jahren gegen diesen Trend an”, erläutert Bürgermeister Peter Nebelo zu den Auswirkungen einer sinkenden Bevölkerungszahl.
*Quelle: IT.NRW (www.it.nrw/nrw-einwohnerzahl-lag-ende-2019-bei-17-947-000-99898 )

Made in Bocholt

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.