August 14, 2022

Erfolgreiche Fortbildung in systemischer Beratung

Eine neunmonatige Fortbildung „Systemische Beratung“ des DRK-Bildung beim Roten Kreuz im Kreis Borken erfolgreich abgeschlossen worden. Im Europahaus in Bocholt ließen sich insgesamt 14 Kursteilnehmerinnen aus dem Kreis Borken zertifizieren. Alle Teilnehmenden sind Fachkräfte aus dem sozialen und erzieherischen Bereich. Die Fortbildung kann als Grundstufe für die Qualifikation „Coach“ nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC) angerechnet werden.

Systemischen Beraterinnen und Berater machen es sich vor allem zur Aufgabe, neutral zwischen Konfliktparteien zu vermitteln, zum Beispiel Paare, Familien, Teams, Organisationen, berichtet das Rote Kreuz. Auch Therapie, Coaching, Mediation oder Supervision fallen in den Themenbereich.

Zum Kursinhalt gehörten unter anderem auch ein lösungsfokussiertes Interview, die „Wunderfrage“, Intensivtraining, Arbeiten mit dem Familienbrett, Übungen, Prinzipien in Familiensystemen sowie klassische Themen der Familienberatung. Dozent in den 108 Unterrichtsstunden an zwölf Kurstagen im Europahaus Bocholt war Peter Schröder, Seniorcoach (DGfC), Supervisor und Heilpraktiker für Psychotherapie.

Die meisten Teilnehmenden möchten auf ihre erworbene systemische Grundkompetenz aufbauen. Aus diesem Grund bietet das DRK-Bildung ab Mitte August die Fortbildung „Systemisch-integratives Coaching“ zum/zur Coach nach den Standards der DGFC an.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News