Erfolgreiches HEIMSPIEL für Lebo Türen in Bocholt

Erfolgreiches HEIMSPIEL für Lebo Türen in Bocholt
all News sl



Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 lud die Lebo GmbH unter dem Motto “Heimspiel” ihre Fachhandelskunden und Interessenten aus dem In- und Ausland nach Bocholt ein.

An vier Hausmessetagen präsentierte das Team aus dem Münsterland ihre Neuzugänge bei Trendoberflächen, pfiffigem Zubehör und neu entwickelten Produktserien.

So zum Beispiel die neue Oberfläche “Eiche Nordic”. Eine helle, kühle Holzoptik, die eine tolle Alternative zu weißen, glatten Türen ist und das LEBO-CPL-Sortiment perfekt um ein gräuliches Dekor ergänzt.

Wunderbar natürlich und in schlichtem, nordischem Landhausstil präsentierte LEBO die Serie KOPENHAGEN. Sechs geschlossene Varianten und zehn wunderbare Türen mit Lichtausschnitt umfasst die neue KOPENHAGEN-Kollektion. Besonders harmonisch wirken die Türblätter in Kombination mit der passenden profilierten Zarge RP17. Davon und von dem aufwändigen, mehrschichtigen Lackauftrag und der dezenten und perfekten 25mm Fräsung konnten sich alle Gäste auch gleich in dem neuen Besprechungsraum überzeugen.

Als Kontrast zu der eher klassischen KOPENHAGEN-Serie präsentierte die LEBO-Mannschaft die moderne designorientierte Serie Aalto. Türblatt, Zarge und Bänder liegen auf einer Ebene, flächenbündig zur Zarge und bilden damit den perfekten Partner zu flächenbündigen Holztür- Elementen. Neben dem formschönen Griff und den minimalistischen Bändern überzeugte das Schließmagnet und die türseitige Magnetplatte die Betrachter. Diese ermöglichen einen kontakt- und geräuschlosen Schließvorgang

Geschäftsführer Ralf Schwung freute sich am Ende der Veranstaltung:
„Zum wiederholten Male hat die Hausmesse einen Besucherrekord erzielt. Wir freuen uns, dass sich so viele Kunden und LEBO-Fans zu uns auf den Weg gemacht haben, um unsere neuesten Produkte als Erste in Augenschein zu nehmen und sich von den positiven Veränderungen innerhalb der Produktion persönlich überzeugen wollen.”

Mehr als 250 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland gab das Team sein Können während der Produktions- und Ausstellungsbesichtigung preis und bewies Vielfältigkeit und Flexibilität.

On-Top-Services wie das kostenlose und zeitsparende Bestell- und Kalkulationstool LEBOlution (www.lebolution.de) wurden jedem interessierten Gast ausführlich durch zwei Mitarbeiter erläutert. “Schnelligkeit bei Service und Lieferung wird die Zukunft des Bauens immer mehr beeinflussen“, erläutert Ralf Schwung, “deswegen haben wir nicht nur unser LEBOlution immer weiterentwickelt und verfügen mittlerweile bereits über diverse Schnittstellen zu den ERP- Systemen der Fachhändler, die den Datenaustausch noch schneller und fehlerfrei gestalten. Wir haben auch das Logistikkonzept erweitert. So können nun auch Baustellenanlieferungen vorgenommen werden. Das spart Zeit und Geld beim Fachhandel.”

“Zu den besonderen Services bei LEBO gehört sicherlich auch, dass LEBO ein “Unternehmen zum Anfassen” ist. Wir versuchen im Sinne beider Seiten – die des Kunden und unsere – immer die beste Lösung zu finden, sind dabei höchst flexibel und arbeiten alle aktiv an Verbesserungen mit”, beschreibt Karoline Wolf die positive Stimmung bei LEBO. Der Zusammenhalt des Teams spiegelte sich im gesamten Tagesablauf wieder. Sieben Auszubildende standen in Mannschaftstrikots für organisatorische Fragen Rede und Antwort, Mitarbeiter innerhalb der Produktion stellten ihre Verbesserungen selbständig vor und das gesamte Team vom Vertriebsinnendienst unterstützte die Außendienstkollegen bei der Betreuung und Beratung ihrer Kunden während die anderen kaufmännischen Mitarbeiter den Teilnehmern der Hausmesse den Rücken frei und das Tagesgeschäft am Laufen hielten.

Abgerundet wurde das Programm durch Fachvorträge verschiedenster Partner. Rüdiger Müller vom Prüfzentrum für Bauelemente (PfB) versorgte das Publikum mit wissenswerten Informationen rund um die neuen Normen und Türentechnik. Die Kollegen von Simonswerk, Griffwerk, ECO Schulte sowie Planet hielten kurzweilige Vorträge zu ihren Produkten “rund um die Tür” und standen ganztags allen Besuchern für Fragen und Produktpräsentationen zur Verfügung.

Für den “freien Kopf” in der Halbzeit sorgten ein XXL-Kicker und eine Torwand, bei der es nach erfolgreichem „Knipsen“ auch etwas zu gewinnen gab. Ralf Schwung zieht nach dem Heimspiel sein positives Fazit: “Dieses Heimspiel war eine fantastische Gelegenheit, unseren Kunden aus Deutschland und dem weltweiten Netzwerk, LEBO, seine Mannschaft und seine Leistungsfähigkeit in Gänze zu präsentieren. Es hat uns und den Gästen sehr viel Spaß gemacht, das tolle Essen und die Live-Musik sorgte bei bestem Wetter für eine tolle Stimmung an allen vier Abenden. Somit sind wir gut gestimmt für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres und eine Wiederholung in zwei Jahren, zu der wir unsere Interessierten und Kunden schon heute gerne wieder einladen. „Auswärts“ sehen wir uns spätestens auf der BAU 2019 in München.“