September 15, 2021

Erkunden, informieren, probieren – Hochschulinformationsnachmittage im Juni

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Gelsenkirchen/Bocholt/Recklinghausen. Kurz vor dem Bewerbungsschluss für die zulassungsbeschränkten Studienplätze für Erstsemester informiert die „Zentrale Studienberatung“ zusammen mit weiteren Einrichtungen der Westfälischen Hochschule alle Studieninteressierten über die rund 50 Bachelor- und Master-Studiengänge in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen. Die Hochschulinformationsnachmittage (kurz HIN) für Abiturienten, Fach-Abiturienten und weitere Interessierte sind im Juni wieder an allen drei Standorten der Hochschule. An drei Nachmittagen vermitteln Beraterinnen und Berater Informationen rund um Bewerbung und Einschreibung sowie zu Inhalten, Studienverläufen und Karrieremöglichkeiten. Zusätzlich wird am Hochschulstandort Gelsenkirchen der „Lange Abend der Studienberatung“ angeboten. Im Rahmen einer Last-minute-Beratung besteht hier die Gelegenheit, die Orientierung zu schärfen und noch Fragen zu klären.
Den Auftakt macht der Campus in Bocholt. Am Mittwoch, 20. Juni, werden die Studiengänge und ihre Inhalte auf einem Informationsparcours durch die Hochschule präsentiert. So zeigt beispielsweise der Fachbereich Maschinenbau verschiedene Versuche und Projekte von Studierenden. Zudem bieten Roboter- oder Bionik-Exponate Studieninhalte zum Anfassen. Im Fahrsimulator oder in E-Karts gibt es sogar Lehrinhalte hautnah als gebautes Erlebnis. Der Studiengang „Angewandte Elektrotechnik – Automation“ wiederum zeigt technische Tüfteleien aus einem 3-D-Drucker bis hin zur „Wall of Light“, einer Lichtinstallationswand. Durch eine sogenannte „Virtual-Reality-Brille“ können Interessierte des Studiengangs „Informatik.Softwaresysteme“ über den digital nachgebildeten Bocholter Campus flanieren. Neben den Exponaten können Besucherinnen und Besucher die Fachbereiche und ihre jeweiligen Studiengänge zusätzlich an Informationsständen kennenlernen. Verschiedene Vorträge ergänzen das Informationsangebot zu den Studienfeldern „Technik“, „Wirtschaft“ und den jeweils dazugehörigen Studiengängen. Das studienbegleitende Angebot sowie auch alle Themen rund um Bewerbung und Einschreibung erläutern die „Zentrale Studienberatung“, das Studierendensekretariat, die Bibliothek, die Talentförderung und das Servicezentrum „Duales Studium“ sowie die Lehrerbildung der Westfälischen Hochschule mit der Zusatzqualifikation „Ingenieur plus Lehrer“. Darüber hinaus werden verschiedene Stipendienprogramme, wie etwa das Deutschlandstipendium, vorgestellt.
In Recklinghausen sind Studieninteressierte für Dienstag, 26. Juni, eingeladen, die Studiengänge Wirtschaftsrecht, „International Business Law and Business Management“, Wirtschaftsingenieurwesen, Chemie und „Molekulare Biologie“ kennenzulernen. Fachbereichsführungen, Mitmachversuche, Probevorlesungen, Poster-Präsentationen, Vorträge und ein Info-Café stellen den Campus vor. Die „Zentrale Studienberatung“ und das Studierendensekretariat bieten zudem Beratung rund um eine erfolgreiche Bewerbung auf einen Studienplatz an. Weitere Einrichtungen wie das Sprachenzentrum und die Talentförderung erläutern wichtige Rahmenbedingungen für das Studium und zeigen Angebote für einen gelungenen Studienstart. Ergänzend gibt es die Möglichkeit, sich ebenfalls über verschiedene Stipendienprogramme zu informieren.
Am Donnerstag, 28. Juni, können Studieninteressierte die Fächer und das Angebot der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erleben und erkunden. Am Gelsenkirchener Standort werden alle Bachelor- und Master-Studiengänge mit ihren Inhalten vorgestellt. Dabei bieten Fragerunden im Anschluss an Vorträge die Möglichkeit, mit den Lehrenden und den bereits Studierenden ins Gespräch zu kommen, beispielsweise in der Wirtschaft, in der Informatik sowie in Journalismus und Public Relations. In den technischen Fächern können die Interessierten in den jeweiligen Labors und Werkstätten der Medizin-, Mikrosystem- und Elektrotechnik sowie des Fachbereichs „Maschinenbau und Facilities Management“ einen Einblick in die Praxisorientierung des Studiums gewinnen. Zudem informieren auch hier die „Zentrale Studienberatung“, das Studierendensekretariat, die Bibliothek, die Talentförderung, das Servicezentrum „Duales Studium“, das Sprachenzentrum sowie die „BAfög-Beratung“ über weitere Bausteine des Studiums und Fördermöglichkeiten über Stipendien. Ergänzend hierzu stellt das Zentrum für Lehrerbildung der Westfälischen Hochschule die Zusatzqualifikation „Ingenieur plus Lehrer“ für Bachelor-Studierende der technischen Studiengänge wie beispielsweise der Elektrotechnik, Mechatronik, Versorgungs- und Entsorgungstechnik sowie dem Maschinenbau vor.
Auch in diesem Jahr beteiligt sich die „Zentrale Studienberatung“ der Westfälischen Hochschule am „Langen Abend der Studienberatung“, einer Beratungsaktion der „Zentralen Studienberatungen“ in NRW. Im Anschluss an den HIN in Gelsenkirchen ist es dann am Donnerstag, 28. Juni, möglich, sich auch noch von 17:30 bis 21:00 Uhr in Gelsenkirchen beraten zu lassen. Weitere Informationen hierzu sind unter www.w-hs.de/langer-abend-der-studienberatung <www.w-hs.de/langer-abend-der-studienberatung> abrufbar. Alle detaillierten Programme zu den Hochschulinformationsnachmittagen stehen unter www.w-hs.de/hin <www.w-hs.de/hin> zum Download bereit.

Um Ihnen als Medienvertreter eine unmittelbare Berichterstattung zu ermöglichen, laden wir Sie herzlich ein, an den Informationsnachmittagen teilzunehmen:
HIN: Hochschulinformationsnachmittage
und „Langer Abend der Studienberatung“

Mittwoch, 20.06.2018. 15:00 bis 17:30 Uhr, Campus Bocholt, Münsterstraße 265 in 46397 Bocholt.
Dienstag, 26.06.2018, 15:00 bis 17:30 Uhr, Campus Recklinghausen, August-Schmidt-Ring 10 in 45665 Recklinghausen
Donnerstag, 28.06.2018, 15:00 bis 17:30 Uhr, Campus Gelsenkirchen, Neidenburger Straße 43 in 45897 Gelsenkirchen und
ab 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr: „Langer Abend der Studienberatung“

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp