Oktober 3, 2022

Erneut Brandstiftung an der Hochfeldstraße

Am Mittwoch, 10.08.22, wurde der Polizei gegen 20.20 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Hochfeldstraße in Bocholt gemeldet. Ein noch unbekannter Täter hatte dort offenbar versucht, einen Verteiler-/Sicherungskasten im Keller in Brand zu setzen. Die Feuerwehr war ebenfalls alarmiert worden.

Zu ähnlichen Vorfällen an der Hochfeldstraße kam es bereits am 29.05.22 (Gegenstände in einem Fahrradkeller in Brand gesetzt), 18.07.22 (Gegenstände in einem Fahrradkeller in Brand gesetzt), 01.08.22 (Gegenstände unter einer Kellertreppe in Brand gesetzt) und am 04.08.22 (Brand in einem Kellerraum, dessen Außenfenster schon länger defekt war, so dass auf diesem Wege die dort gelagerten Gegenstände in Brand gesetzt werden konnten).

Personenschäden waren glücklicherweise in keinem Fall zu beklagen und die Höhe der Sachschäden ist insgesamt eher gering. Derzeit gehen die Ermittler von einem Tatzusammenhang aus und bitten vor allem die Anwohner um Aufmerksamkeit und Zeugenhinweise. Wer solche zu Verdächtigen geben kann, wird gebeten, sich an die Kriminalinspektion 1 (02861-9000) zu wenden. Wer eine Person in akut verdächtiger Situation beobachtet, wird gebeten, sofort den Notruf 110 zu wählen.

Zudem bittet die Polizei die Anwohner, keine Gegenstände in allgemein oder leicht zugänglichen Hausbereichen zu lagern, die als Brandlast dienen können. (fr)

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News