Erste digitale AZUBI Messe der Volksbank Bocholt gut besucht

Erste digitale AZUBI Messe der Volksbank Bocholt gut besucht
all

Die AZUBI Messe der Volksbank Bocholt eG hat in diesem Jahr nicht in den Räumen der Volksbank stattgefunden, sondern am PC, Tablet oder am Smartphone. Ebenfalls zum ersten Mal erstreckte sich die Veranstaltung rund um Ausbildung und Beruf über zwei Tage. Am 11. und 12. September konnten sich die jungen Interessenten über Ausbildungsplätze, Praktika und Weiterbildungen informieren.

Es ist nach wie vor nicht leicht für Jugendliche und junge Erwachsene, einen für sie geeigneten Beruf zu finden. Auf der AZUBI Messe der Volksbank Bocholt eG präsentierten sich Unternehmen der Region aus unterschiedlichen Bereichen, um Informationen zu liefern und so Unterstützung bei der Berufswahl zu bieten. Längst zählen nicht mehr nur gute Zeugnisse, auch andere Anforderungen spielen bei der Auswahl der passenden Ausbildungsberufe eine wichtige Rolle.

Um sich ein Bild über die verschiedenen Ausbildungsberufe zu machen oder sich über schulische Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren gab es eine gut gefüllte Online-Datenbank. Nach Wunsch konnten Sie auf der diesjährigen digitalen AZUBI Messe direkt über das Telefon oder Internet ins Gespräch kommen. Es stand von Anfang an fest, dass die Messe auch in diesem Jahr, trotz Corona, stattfinden sollte, wenn auch in einer anderen Form. So entstand der Wunsch nach einer digitalen Alternative, die den Zeitgeist treffen sollte.

Mehr als 90 Aussteller nahmen an der Messe teil und präsentieren sich und ihre Ausbildungsberufe zum ersten Mal rein digital und übersichtlich den Jugendlichen. Dafür wurde eine Datenbank erstellt, in der sämtliche Daten der Aussteller, der Ansprechpersonen und der Weiterbildungen hinterlegt sind. Zusätzlich stellten viele Aussteller Filme vor, um sich auch mit Bewegtbildern zu präsentieren.

Hinsichtlich der bereinigten Abrufzahlen der AZUBI-Messe-Web-App ist nach der Messe erkennbar, dass die Zugriffszahlen der digitalen Besucher höher sind zu denen der Besucher bei der letzten Präsenzmessen. Die direkten Kontakte über Telefon, Video-Chat und E-Mail hielt sich nach Aussagen der Aussteller an den beiden Messetagen in Grenzen. Die Unternehmen hoffen in den nächsten Wochen auf Bewerbungen und weitere Kontakte mit den Ausbildungs- und Weiterbildungssuchenden.

Die Zugänge zu einem limitierten und nur zu den Messtagen kostenlosen Online-Einstellungstest wurden gut angenommen.

Das Volksbank Bocholt AZUBI Messen Team bedankt sich bei den Firmen und Weiterbildungseinrichtungen für das große Engagement bei der ersten digitalen AZUBI Messe in Bocholt. Auf mehrfachen Wunsch der Schulen, Unternehmen und Jugendlichen wird die viel gelobte Web-App der AZUBI Messe weiterhin freigeschaltet bleiben unter www.vb-bocholt.de/azubimesse <file://///sdslnas1/Werbe/Bernd/SICHERUNGEN/Laufwerk%20D%20bis%2015012019/Daten%20Desktop/TO%20DO%20neu/www.vb-bocholt.de/azubimesse>.

Die Organisatoren hoffen, dass die AZUBI Messe im nächsten Jahr wieder in ihrer Form als Präsenzmesse in der Hauptstelle der Volksbank Bocholt, bereichert um den digitalen Teil, stattfinden kann.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.