EU-Jugendbotschafter: Workshop-Reihe geht in die vierte Runde



EU-Jugendbotschafter: Workshop-Reihe geht in die vierte Runde

Haupt- und Realschulen können sich bis zum 21. Juni für nächstes Schuljahr bewerben // Bereits an zwei Bocholter Schulen erfolgreich durchgeführt

Bocholter Haupt- und Realschulen können sich bis zum 21. Juni für das Projekt „EU-Botschafter@school“ bewerben. Darauf macht das EUROPE DIRECT Bocholt-Büro aufmerksam.

Unverbindlich Interesse zeigen

An der Hohe-Giethorst-Schule und – im laufenden Schuljahr – an der Städtischen Gesamtschule Bocholt wurde bzw. wird das Projekt bereits erfolgreich durchgeführt. Weitere Haupt- oder Realschulen können unter der Mailadresse eu-jugendbotschafter@edu-impact.de unverbindlich ihr Interesse bekunden. Weitere Informationen finden Lehrkräfte auf der Webseite https://mbeim.nrw/eu-jugendbotschafterschool . Bei Fragen unterstützt zudem das EUROPE DIRECT Bocholt vor Ort unter E-Mail europe-direct@bocholt.de bzw. Tel. 02871/953 1287.

Workshops mit Jugendbotschafterinnen und Jugendbotschaftern

Mit dem Projekt „EU-Jugendbotschafter@school“ spricht die Landesregierung gezielt Jugendliche der neunten und zehnten Klassen ansprechen, die in ihrem Alltag oft wenige Berührungspunkte mit Europa sehen. 

Dazu werden vierstündige Workshops an Haupt- und Realschulen, zum Teil auch an Gesamtschulen angeboten, in denen sich die Schülerinnen und Schüler eine Meinung bilden und neue Blickwinkel erarbeiten, um ihren ganz individuellen Bezug zu Europa herstellen zu können. Die Workshops leiten junge, eigens dafür geschulte EU-Jugendbotschafterinnen und Jugendbotschafter, die nicht viel älter sind als die Schülerinnen und Schüler selbst. In Zweier-Teams besuchen sie über den Zeitraum von einem Schuljahr vier bis sechs Mal dieselbe Schülergruppe und sprechen über europäische Themen.

„Europapolitische Bildung geht auch nach der Eutopawahl weiter“, wirbt Sonja Wießmeier vom EUROPE DIRECT Bocholt. „Die Lehrkräfte, deren Klassen bereits die Workshops durchführen konnten, waren durchweg begeistert. Deshalb hoffe ich, dass sich weitere Schulen aus Bocholt melden, die am Projekt teilnehmen möchten.“

Das Projekt wurde in den letzten drei Schuljahren bereits an insgesamt 32 Schulen in Nordrhein-Westfalen erfolgreich durchgeführt, davon an zwei Schulen in Bocholt. 

Über das EUROPE DIRECT Bocholt

Das EUROPE DIRECT Bocholt gehört zum Büro des Bürgermeisters der Stadt Bocholt und ist die lokale Anlaufstelle für Fragen rund um die Europäische Union. Es hat die Aufgabe, den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort Informationen, Rat, Hilfe und Antworten auf Fragen zu Europa zu geben. Darüber hinaus ist es Ziel des EUROPE DIRECT Bocholt, europäisches Engagement zu fördern und über aktuelle europapolitische Geschehnisse zu informieren.


EU Jugendbotschafter@school

edu:impact

EU Jugendbotschafter@school


Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert