Europaabgeordneter will Projekt „crossfire“ unterstützen

Im Rahmen einer von der CDU Bocholt organisierten Gesprächsrunde mit Thomas Kerkhoff, Silke Sommers, Elisabeth Kroesen, Christel Feldhaar, Michael Hoesing, Wilhelm Schepers, Sophia Kampshoff und Freek Diersen informierte der Leiter der Feuerwehr Bocholt, Thomas Deckers, über das grenzübergreifende Projekt „crossfire“.
Dieses visionäre Projekt soll zu einer engen Zusammenarbeit der Feuerwehr Bocholt mit der Brandweer Dinxperlo führen. Gemeinsam mit den niederländischen Kollegen werden Einsätze gefahren und es soll ein gemeinsamer Standort für die „Brandwehr“ gefunden werden. Auch die Standards sollen vereinheitlicht werden.

Vor den anwesenden Vertretern sicherte Dr. Pieper seine Unterstützung zu und versprach auf europäischer Ebene bei der Überwindung von Herausforderungen Hilfestellung zu leisten. „Crossfire ist ein großartiges Leuchtturmprojekt, welches eine Vorbildfunktion für andere Grenzregionen haben wird. Eine echte Benchmark für überregionale Kooperationen. Aus diesem Grund sind die bereits geflossenen europäischen Fördermittel gut angelegt und auch die zukünftige Förderung von baulichen Vorhaben muss mit europäischen Mitteln möglich werden.“, so Herr Dr. Pieper. Er versprach sich für die Gewährung weiterer Fördermittel stark zu machen, um das Projekt weiter voranzubringen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News