September 22, 2021

Europabüro: “Public Frühstück” zur Lage der EU

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID). Am 16. September 2020 hält EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ihre erste „Rede zur Lage der Europäischen Union“. In dieser Rede erklärt sie ihre Ideen zur Zukunft der EU und die Prioritäten für die Arbeit der EU-Kommission. Das Europe Direct-Informationscentrum (EDIC) Bocholt lädt gemeinsam mit der Europa-Union Bocholt zu einem Frühstück inklusive Public-Viewing der Rede ein.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Die Rede wird mit Spannung erwartet. “Welche Perspektiven bietet sie angesichts globaler und lokaler Herausforderungen wie der COVID-Pandemie oder des ökologischen und digitalen Wandels?”, fragt Sebastian Borgert, Leiter des EDIC Bocholt. Stattfinden wird das Event im Europa-Haus Bocholt (Adenauerallee 59) ab 8.30 Uhr.
Anmeldung
Das Frühstück und das Public Viewing sind kostenlos. Aufgrund des begrenzten Kontingents wird um Anmeldung gebeten bis Sonntag, 13. September 2020, bei Sebastian Borgert unter E-Mail sborgert@ewibo.de <mailto:sborgert@ewibo.de> oder Tel. 02871 217 65-218.
Im Europa-Haus ist das Hygienekonzept für das Restaurant zu beachten. Mund-Nase-Maske ist bis zum eigenen Sitzplatz zu tragen, Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.
Rede live zu Hause oder als Aufzeichnung
Die Rede kann ebenfalls live zu Hause im Fernsehen oder im Internet verfolgt werden. Das EDIC Bocholt bietet hierzu ein Quiz inkl. Gewinnspiel an. Einsendeschluss ist Sonntag, 20. September 2020. Weitere Informationen hierzu auf www.europe-direct-bocholt.de <www.europe-direct-bocholt.de/>.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp