Dezember 6, 2021

LIA bildet Digi-Kümmer*innen aus

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Senior*innen sollen den Umgang mit Tablet, Handy und weiteren digitalen Endgeräten erlernen, das ist die Aufgabe von Digi-Kümmer*innen, die ihr Wissen an ältere Menschen weitergeben sollen. Seit Anfang des Monats werden 14 Bürger*innen aus ganz Bocholt im Quartier Fildeken-Rosenberg zu Digi-Kümmerern geschult.

„Die Schulung läuft online ab“, erläutert Quartiersmanagerin Agnes Wellkamp, „nach weiteren fünf Online-Schulungen werden gemeinsam Veranstaltungen geplant, um Bocholter Senior*innen über die Möglichkeiten der KI-Technologie zu informieren. Wir wollen sie ermutigen, die Geräte auszuprobieren und ihnen die Ängste vor der Technik nehmen. Neben den Infoveranstaltungen sind auch 1:1 Schulungen mit den Senior*innen geplant.“

Die Digi-Kümmer*innen testen die neuen KI-Geräte wie Sprachassistenten, Saugroboter, Smartwatches, 3D-Brillen und Geräte zur Herz-Kreislaufüberwachung, die durch das geförderte Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. angeschafft werden konnten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp