Oktober 20, 2021

Examen als Altenpfleger*innen bestanden

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt/Kreis Borken (drk-press). 18 Auszubildende starten neu in den Pflegeberuf. Sie haben ihr Examen in der Tasche. Das Rote Kreuz im Kreis Borken ehrte die 16 neuen Altenpflegerinnen und zwei Altenpfleger in Bocholt. Sie hatten erfolgreich ihre Ausbildung beim Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes in Bocholt besucht. „Sie tragen unser System und stützen die Altenhilfe wesentlich“, sagte Fachbereichsleiter Rüdiger Szymkowiak: „Danke, dass sie den Beruf gewählt haben – und das beim Roten Kreuz.“
Das vergangene halbe Jahr sei durch die Corona-Pandemie geprägt gewesen. Syzymkowiak: „Von allen Prüflingen ist niemand durchgefallen. Und in Zeiten der Pandemie mussten sie zusätzlich noch einmal eine Schippe drauflegen.“ Das verdiene Respekt und Anerkennung.

Erschwerte Bedingungen wegen Corona

Schulleiterin Bernett Pingel wies auf die erschwerten Bedingungen hin: „Online- und/oder analoger Unterricht, Examen als Simulationsprüfung anstelle von praktischen Prüfungen in den Ausbildungseinrichtungen, Examensfeier mit reduzierter Anzahl teilnehmender Gäste – flexibel zu sein, ist wirklich nicht verkehrt.“ Das Examen bleibe sicherlich „in vielerlei Hinsicht in Erinnerung“. Alle hätten die „ungewöhnliche Situation angenommen und diese Reise ins Ungewisse mit Bravour gemeistert“.

In der Hochphase der Corona-Pandemie sei immer wieder auf die gesellschaftliche Bedeutung der Pflege hingewiesen, erinnerte die Schulleiterin: „Die Pandemie wurde als weiteres Indiz gesehen, dass Pflegekräfte besser bezahlt werden müssen. Der Bundesrat beschloss einen steuerfreien Corona-Bonus von bis zu 1000 Euro für alle Pflegekräfte. Das Land NRW hat diesen Betrag noch einmal um bis zu 500 Euro aufgestockt. Eine Einmalzahlung, aber hebt sie den Wert, der der Pflege zustehen sollte?“, fragte Pingel.

Die Prüflinge hätten laut Schulleiterin mit dem Beruf der Altenpflege einen „anspruchsvollen, aber auch krisensicheren Beruf gewählt angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft ergriffen. Und ich mache mir so gut wie keine Gedanken darüber, dass Sie Ihren künftigen Berufsweg meistern werden. Bewahren Sie sich das Engagement, das Sie auch in der Ausbildung gezeigt haben.“

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Die examinierten Pflegefachkräfte:

Madlen Bartodziej, Dana Benning, Sina Bergerfurth, Jennifer Bißlich, Iris Blicker, Julia Bloch, Kim Borgers, Celine Heidrich, Luca-Julie Hübner, Anna Kampshoff, Olga Kosljak, Lena Langenberg, Sarah-Christin Levers, Vanessa Lütfrink, Maximilian Pohle, Ermal Tartari, Lena Wehmeyer, Susanne Wollny.

Foto:

Gratulation zum Examen mit Mundschutz, Röschen und Gästen: 18 Pflegefachkräfte haben ihre staatlich anerkannte dreijährige Ausbildung erfolgreich beim Roten Kreuz im Kreis Borken absolviert.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp