September 15, 2021

Experiment gelungen: “Bocholter Stollen” für Gildhuis ein Verkaufsschlager

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Wie die Menschen, so ihr Gebäck. Mit diesem Slogan haben die Bäckerei Gildhuis und die Bauern Dirk Nienhaus und Anke Knuf rund um Weihnachten Stollen „made in Bocholt“ angeboten. Und das Backwerk aus heimischen Schrot und Dinkelvollkorn wurde ein Verkaufsschlager. 400 Stück gingen über die Ladentheke. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, bilanzierte jetzt Bäckermeister Christian Gildhuis.

Für ihn war es ein Experiment. Ein von Hand gemachtes, lokales und wegen der vergleichsweise kleinen Stückzahl nicht gerade kostengünstiges Produkt auf den Markt zu bringen und mit Hilfe unserer Plattform ausschließlich digital zu bewerben, barg Risiken. „Aber es hat sich gezeigt, dass die Kundinnen und Kunden Qualität und Regionalität durchaus zu schätzen wissen“, so der Bocholter.

Verwendet wurden ausschließlich heimische Zutaten; Dinkelvollkornmehl von Bauer Dirk Nienhaus aus Stenern, Milch von der Barloerin Anke Knuf, Deutschlands Landwirtin des Jahres. Hinzu kamen Nüsse, Äpfel, getrocknete Kirschen und weitere Zutaten, die zuvor in Apfelsaft und Apfelschnaps eingeweicht worden waren.

Der Bocholter Stollen wurde in den Gildhuis-Filialen und auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Nutzer von Made in Bocholt konnten zudem einen rabattierten Stollen in unserem Bocholt-Shop online ordern.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp