Fahrradklau und Vandalismus: Junge Männer fallen doppelt auf

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Donnerstag stellte eine Bocholterin gegen 01.30 Uhr ihr Fahrrad unverschlossen vor der Stadtsparkasse am Markt ab und begab sich in das Foyer. Aus einer Gruppe von fünf jungen Bocholtern (17 bis 23 Jahre alt), nahm einer (17 Jahre alt) das Fahrrad an sich und fuhr davon.

Die Geschädigte zog die Polizei hinzu. Die vier noch am Tatort stehenden Männer gaben an, es habe sich nur um einen Scherz gehandelt. Sie nahmen Kontakt zu dem 17-Jährigen auf, der daraufhin zurückkehrte und der Geschädigten ihr Fahrrad zurückgab. Dies verzichtete auf einen Strafantrag, ein Strafverfahren wurde dennoch eingeleitet.

Gegen 05.15 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei vier junge Männer, die auf dem Europaplatz einen Blumentopf von einer Laterne abhängten, die Pflanzen samt Erde herausrissen und auf dem Busbahnhof verteilten.

Angetroffen wurden vier der fünf Männer aus dem zuerst geschilderten Fall. Trotz der eindeutigen Angaben des Zeugen bestritten sie, etwas mit der Sachbeschädigung und Verunreinigung des Busbahnhofes zu tun zu haben. Nicht nur das: Während beider Einsätze verhielten sich die Personen uneinsichtig und respektlos.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp