Fashion Material – Modewelten von Stephan Hann

Fashion Material – Modewelten von Stephan Hann
all

Bocholt (lwl). Mode und Kunst – die Grenzen verschwimmen in den Kreationen des Berliner Künstlers Stephan Hann. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am Sonntag (9.6.) um 14 Uhr zur ersten öffentlichen Führung durch die neue Sonderausstellung “Fashion Material – Modewelten von Stephan Hann” in der Spinnerei des Textilwerks Bocholt ein. Die Kunstwerke aus alltägliche Materialen, Konsumgütern und Flohmarktfunden erzählen ihre eigenen Geschichten, sie schwelgen in Erinnerungen, spiegeln Schutz wieder und entlarven den Luxus. Die Ausstellung blickt aus einer neuen Perspektive auf Materialität, Formensprache und Ästhetik. Ob aus Champagnerkorken, Telefonbuchseiten, Werbeplakaten oder antiker Spitze – die Wahl der Materialien unterstreicht die Kurzlebigkeit der Mode in der heutigen Zeit, während die gewählten Schnitte und Formen zeitlos sind.
Die Teilnahme ist kostenlos. Zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt: Erwachsene 4 Euro, für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.

Ort: LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt, Spinnerei, Industriestraße 5
Datum: Sonntag (9.6.)
Zeit: 14 Uhr
Eintritt Museum: 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Weitere öffentliche Führungen jeweils um 14 Uhr an folgenden Sonntagen:
23.6. | 7.7. | 21.7. | 4.8. | 18.8. | 1.9. | 8.9. | 15.9. | 29.9.2019

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.