FC-Coach Mehnert trotz 0:4 in Bielefeld zufrieden



Der 1. FC Bocholt verlor im zweiten Testspiel der Sommervorbereitung gegen den Drittligisten DSC Arminia Bielefeld mit einem deutlichen 0:4 (0:2) Ergebnis. Nach dem Spiel äußerte sich FC-Chefcoach Björn Mehnert und betonte, dass das Ergebnis nicht den Spielverlauf widerspiegele, sondern ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen sei. Er zeigte sich jedoch zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Bis zur 40. Minute boten die Gäste den Bielefeldern eine ausgeglichene Partie mit mehr Spielanteilen und besseren Torchancen. Danach nahm die Leistung der Arminen Fahrt auf. Durch ein Kopfballtor von Kaito Mizuta (40.) und ein Tor von André Becker nach einer tollen Verarbeitung im Strafraum (45.) gingen die Bielefelder mit einem Doppelschlag in Führung.

Nach dem Wechsel übten die Gasteber ähnlich wie zu Beginn des Spiels erst am Ende der Halbzeit erneut Druck aus. Nassim Boujellab (80.) und Jesse Tugbenyo (82.) schraubten das Ergebnis weiter hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert