Dezember 6, 2021

FDP findet E-Bike-Verleih top, kritisiert aber erneute EWIBO-Beteiligung

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

 

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Die FDP begrüßt den neun E-Bike-Verleih an der Radwache in der City. Sie kritisiert allerdings die erneute Beteiligung der städtischen Tochtergesellschaften Stadtmarketing und EWIBO. Die Idee sei top, meint der stellvertretende Parteivorsitzende Kevin Eising auf Facebook und ergänzt: „Der Markt ist doch aber gut und breit aufgestellt. Warum die EWIBO und somit städtische Tochter, die also teils auch mit unserem Geld handelt, hier zusätzlich investiert und Konkurrenz aufbaut, erklärt sich mir überhaupt nicht.“

Derweilt verteidigt Stadtmarktingchef Ludger Dieckheus die Beteiligung der städtischen Töchter. “Die Kapazitäten der Radstation haben in den vergangenen Jahren nie ausgereicht. Die Kapazitäten der Fahrradhändler, die in Bocholt Fahrräder verliehen haben bzw. verleihen, haben in den letzten Jahren insgesamt ebenfalls nicht ausgereicht. Nur einige Fahrradhändler verleihen überhaupt Fahrräder bzw. E-Bikes.  Unsere Tourist-Info musste zur Deckung des Bedarfs im Fahrradtourismus in den vergangenen Jahren Räder z.B. aus Rhede oder aus den Niederlanden ausleihen bzw. zuleihen. Auch das Thema Ausleihe und auch Rückgabe am Wochenende ist nicht so einfach zu lösen bei den Fahrradhändlern”, so Dieckhues.

Jürgen Rose von Rose City betrachtet derweil die öffentlich subventionierte Konkurrenz gerade in Corona Zeiten, in der viele Händler und Handwerker um ihre Existenz und Mitarbeiter um ihre Jobs fürchten müssen, mit Unbehagen. „Die machen da Preise, da können wir nicht mithalten“, erklärt er gegenüber Made in Bocholt. Ähnlich äußert sich Franz-Josef Hochrath. „Ich finde das nicht in Ordnung“, so der Chef des gleichnamigen Fahrradgeschäftes. Hochrath kümmert sich momentan um seine neue Filiale in Borken. Dort fühlt er sich nach eigenen Angaben bei den amtlichen Stellen deutlich besser ausgehoben als in seiner Heimat.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp