FDP für Markthalle im alten Gebäudekomplex der Stadtsparkasse

FDP für Markthalle im alten Gebäudekomplex der Stadtsparkasse
all News sl

Die FDP-Fraktion fordert die Stadtverwaltung auf, die Umsetzungsmöglichkeit für eine Markthalle in dem Gebäudekomplex der Stadtsparkasse am Markt zu prüfen. “Eine Markthalle kann dort zu einem Ort des Genießens, des Erlebens und der Begegnung, zum Dreh- und Angelpunkt im Herzen Bocholts werden. Seit einigen Jahren steigt die Nachfrage von Produkten direkt vom Erzeuger, Nachhaltigkeit im Handel bzw. ökologischen Prinzipien beim Lebensmitteleinkauf. Eine Markthalle bietet den Händlern aus der Region die Möglichkeit, Ihre Produkte ganzjährig, witterungsgeschützt anzubieten“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ein, zwei kleine Boutiquen bzw. Pop-up-Stores oder Start-Up und Verkaufstheken die das klassische Sortiment anbieten, seien möglich. Qualitativ hochwertig und regional. (Event-) Gastronomie (auch außen) rundeten das Konzept einer Markthalle ab, heißt es weiter. Auch ein Platz für einen Handmade-Markt oder für diverse Conventions fehle noch in Bocholt. “Viele Städte legen bereits Erfolgskonzepte vor, oftmals wurde somit einem alten Gebäude ein neuer attraktiver Zweck gegeben. Wir sehen darin keine Konkurrenz zum Wochenmarkt, sondern eine sehr gute Ergänzung und eine gute Chance für einen neuen Bocholter Hot Spot“, meint die FDP.

Vor einigen Woche hatten die Grünen vorgeschlagen, auf dem der Stadtsparkasse einen Stadtgarten zu errichten.