September 22, 2021

Ferienspiele mit Hindernissen

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Von BIANCA MÜMKEN (Text und Foto)

Ein heftiges Unwetter sorgte vor einigen Wochen dafür, dass drei Tage vor Beginn der Ferienspiele an der Freizeitanlage Yucca am Aasee, die Räumlichkeiten in der Freizeiteinrichtung wegen Wasserschäden nicht mehr zur Verfügung standen. ,,Schnell und unkompliziert wurde uns eine neue Location angeboten, so dass wir den Eltern die gute Nachricht übermitteln könnten, dass die drei Wochen Ferienspiele doch stattfinden könnten“ weiß Leiter Michael Huwe zu berichten.

,,An der Biemenhorster Schule am Standort Weserstrasse bezogen wir die Räume der offenen Ganztagsschule, die auch von der Freizeitanlage Bocholt betreut wird, und somit ein Teil des Ferienteams die örtlichen Bedingungen schon kannten. Auch wenn viele Spiele und Angebote umgeschrieben werden mussten, da der Bauspielplatz, die Minigolfanlage etc. nicht zur Verfügung standen, hat das Team alles gegeben um die Kids in Ferienstimmung zu versetzen“, so Huwe weiter. Den Start machte die Disney-Woche mit gut 50 Kindern, 12 Teamern und den Planerinnen Vera und Nathalie. Ob Arielle, die schöne und das Biest oder auch ein Peter Pan Tag versetzte die Kinder in immer wieder neue Abenteuer und Bastelangebote. Ein Ausflug in die neue „Ninja Spirit“ Halle in Rhede rundete diese Woche ab.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Kids mit Köpfchen hieß es dann in der zweiten Woche unter Anleitung des Forscherteams Klaudija und Nicole. Es gab allerlei zu erforschen und entdecken, mit vielen tollen praktischen Experimenten. Auch 1, 2 oder 3 als Teamspiel sorgte für viel Spannung. Eine „Privatvorstellung“ im Kinodrom mit dem Film Catweazle sorgte für eine rundum gelungene Woche.
Das Burgfräulein Vera von und zu Hochfeld, sowie ihr englischer Cousin Meikel from Highfield Castle und ihr Hofgefolge, führten 50 Kids in die Abenteuerwoche auf Schloss Hochfeld. Viele Action und Rollenspiele, wie „die Prinzessin im Verließ“, einige spannende Ritterspiele und Prüfungen führten am Ende dazu, dass nunmehr die kleinen Ritterinnen- und Ritter das Schwert Excalibur tatsächlich aus dem Felsen ziehen konnten. ,,Passend dazu stand an drei Vormittagen das Team vom Handwerksmuseum Bocholt um Florian Sauret für uns bereit und hat den Kindern spannende Geschichten und einige handwerkliche Tätigkeiten des Mittelalters vermittelt.

Zum Ende, wie es schon eine kleine Tradition geworden ist, waren alle Kids sehr aufgeregt, als wir am letzten Tag zum Abschluss unseren diesjährigen Ferientanz präsentieren durften.“ so Huwe weiter. Alle Angebote fanden unter den entsprechenden Corona Regelungen statt, so unterlagen alle Betreuer/innen den „3G“ Regelungen, und auch die Kinder wurden regelmäßig getestet.
,,Die Hauptsache war, dass die Ferienspiele stattfinden konnten und alle mit großartigen Eindrücken in die letzten drei Ferienwochen entlassen wurden”, so Huwe abschließend.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp