Feuerwehr löscht brennenden Holzofen

Feuerwehr löscht brennenden Holzofen
all

Die Feuerwehr Bocholt wurde heute gegen 16.55 Uhr zum Liebauweg alarmiert. Der Eigentümer eines Wohnhauses hatte im Kellergeschoss eine Rauchentwicklung festgestellt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Ursache für die Verrauchung war ein im Keller befindlicher Holzofen, der brannte. Eine vermutlich zugefallene Drosselklappe verhinderte, dass der entstehende Rauch über den Kamin nicht abgeführt werden konnte.

Die Feuerwehr setzte einen Trupp unter Atemschutz ein und räumte das Brandgut aus. Von aussen kontrollierten die Einsatzkräfte über die Drehleiter den Kamin. Anschließend setzte die Feuerwehr einen Elektrolüfter ein und führte den Rauch über die Kellerfenster ins Freie. Es gab keine Verletzten. Die Feuerwehr war mit drei Feuerwehrfahrzeugen und einem Rettungswagen mit 12 Einsatzkräften vor Ort.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.