Feuerwehr verhindert durch schnelles Eingreifen Wohnungsbrand

Feuerwehr verhindert durch schnelles Eingreifen Wohnungsbrand
all
___STEADY_PAYWALL___

Bild-Infos

Die Feuerwehr Bocholt wurde heute gegrn 15:15 über den Notruf zur Danziger Straße alarmiert. Hier hatten die Bewohner einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ihren Ethanol-Kamin mit zu viel Ethanol befüllt und entzündet. Daraufhin drohte das brennende Ethanol überzulaufen. Durch die Feuerwehr wurde der brennende Kamin durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem CO2-Löscher abgelöscht und anschließend demontiert und ins Freie gebracht.

Durch den frühen Notruf der Bewohner und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die Wohnung verhindert werden. Der Kamin hatte durch die hohe entstehende Hitze bereits in der Nähe angebrachte Stromkabel sowie die Tapete entzündet. Glücklicherweise wurden die Bewohner nicht verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.