Fildeken-Sporthalle wegen Schimmelbefall vorübergehend gesperrt



Fildeken-Sporthalle wird vorübergehend gesperrt
Schimmelbefall nach zurückliegendem Wasserschaden // Vereine bereits informiert

Die Stadt Bocholt hat in dieser Woche die Dreifachsporthalle an der Bocholter Gesamtschule gesperrt, nachdem in einem derzeit nicht genutzten Bereich der Halle ein Schimmelbefall festgestellt wurde. Anfang der kommenden Woche wird ein Fachbetrieb dort eine Raumluftprobe entnehmen, teilt die Stadt Bocholt mit.

Die Fildeken-Sporthalle an der Bocholter Gesamtschule wird vor allem durch Sportvereine genutzt. „Wir haben die Vereine bereits informiert und prüfen derzeit geeignete Ersatzräume“, sagt Thomas Boekhorst vom Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport der Stadt Bocholt. Trotzdem könne es aufgrund der Sperrung Einschränkungen geben, so Boekhorst.

Zwar sei der Schimmelbefall in einem Teil der Halle festgestellt worden, der derzeit nicht genutzt werde. „Trotzdem gehen wir hier auf Nummer sicher und sperren die Halle, bis die Ergebnisse der Raumluftprüfung vorliegen“, sagt Bürgermeister Thomas Kerkhoff.

Geplant war eine Schließung der Halle ursprünglich erst für Ende Mai, dann ist eine Sanierung des Gebäudedaches geplant. Neben der Erneuerung des Hallendaches und der Decken wird die komplette Haustechnik für Brandschutz, Heizung und Lüftung in Stand gesetzt, die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende 2024 dauern.

Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert