„Flender one“ feiert Weltpremiere auf der Hannover Messe



Seit über einem Jahrhundert baut Flender Getriebe für industrielle Anwendungen. In den 90er-Jahren hat der Antriebsspezialist Industriegetriebe neu definiert und mit dem Flender-Zahnradgetriebe den grauen Standard gesetzt, der bis heute weltweit Gültigkeit hat. Die zahllosen Baukastengetriebe mit dem Flender-Logo sind aus dem Markt nicht wegzudenken. „Diesen Standard erfinden wir nun neu“, sagte Andreas Evertz, CEO der Flender-Gruppe, bei der Vorstellung des Nachfolgers Flender One auf der Hannover Messe.


Der Ansatz des Flender One sei noch revolutionärer als beim Vorgängermodell. „Das Flender One ist kein Serienprodukt, obwohl es genau so gefertigt wird. Begriffe wie Baukasten gehören daher schon bald der Vergangenheit an“, so Evertz. Das Geheimnis dahinter: maximale Individualität und Variabilität in der Konfiguration und der Fertigung der Getriebe. Unterschiedliche Leistungsanforderungen, Umgebungsbedingungen und Einbaulagen machen in den meisten Fällen eine individuelle Getriebelösung notwendig.

Mehr zum Flender one finden Sie hierhttps://madeinbocholt.de/flender-one-soll-antriebsmarkt-revolutionieren/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert