Flender verabschiedet 70 Auszubildende und Studenten ins Berufsleben

Die Ergebnisse der Absolvent*innen, die der Getriebehersteller Flender am Donnerstag offiziell ins Berufsleben verabschiedete, sprechen für sich: 63 Auszubildende legten ihre Prüfungen in den Sommer- und Winterprüfungen 2020/2021 ab. Dabei erreichten sie einen Notenschnitt von 1,8, wobei 38 Prüflinge ihre Ausbildung verkürzt hatten. Dem standen die sieben dualen Student*innen in nichts nach. Mit einem Notenschnitt von 1,8 und 1,2 beendeten die Bachelor- bzw. Masterstudenten ihre Studiengänge. Allen Absolventen konnte Flender ein Angebot zur Übernahme machen.

Angesichts dieser Ergebnisse zeigte sich der Flender Group CEO Andreas Evertz begeistert: „Sie können sehr stolz auf Ihre Leistungen und Ausbildung sein. Es beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt für Sie. Das muss man feiern.“ Zusammen feiern konnten die Absolventen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nur virtuell. Flender übertrug die Abschlussfeier mit den Reden der Unternehmensvertreter live aus der Versammlungshalle auf die Computer der Absolventen zuhause. Im Anschluss stießen sie in Chat-Räumen für die verschiedenen Berufsgruppen mit Evertz und dem Team der Ausbildung um Ausbildungsleiter Thorsten Fahrland auf ihre Ergebnisse an.

Besondere Leistungen erzielten die dualen Studenten des Jahrgangs. Emma Punsmann und Niklas Bongers wurden von der Industrie- und Handelskammer als „Landesbeste Auszubildende“ in ihren Berufen Technische Produktdesignerin und Industriekaufmann geehrt. Beide hatte die Ausbildung im Rahmen ihres dualen Studiums absolviert. Von der Westfälischen Hochschule Bocholt wurden Jannik Tewiele und David te Wilde als Beste ihres Studiengangs ernannt. Tewiele im Bachelor of Engineering in Mechatronik und te Wilde im Master of Engineering in Maschinenbau. Mariele Möllenbeck, Michael Top und Niklas Bongers sind zudem als Jahrgangsbeste der Business School in Essen ausgezeichnet worden. „Wir freuen uns, unseren Auszubildenden eine Heimat bieten zu können. Wir sind ein tolles Unternehmen und werden unsere Ausbildung auch in Zukunft weiter stärken. Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut und sorgen dafür, dass wir auch morgen noch wettbewerbsfähig sind“, so Evertz in seiner Rede.

Dem schloss sich der Betriebsratsvorsitzende Jürgen Bosse an. Hervorragend Ergebnisse fielen nicht vom Himmel, sagte er und dankte dem Ausbildungsteam, Lehrern und Eltern der Auszubildenden. „Euer Wissen ist das Gold unseres Landes“, gab er den Absolventen mit auf den Weg. Der Schulleiter des Berufskollegs Bocholt-West Horst te Wilde betonte, dass die Ergebnisse die Qualität der betrieblichen und schulischen Ausbildung bei Flender bestätigten. „Davon werden Sie zukünftig profitieren“, so te Wilde. Einen Blick zurück auf eine besondere Ausbildungszeit mit dem Abschluss unter schwierigen Corona-Bedingungen gab Absolvent Sören Schütze, bevor auch er sein Sekt-Glas hob, um mit seinen Kolleginnen und Kollegen an den Bildschirmen anzustoßen.

Die Absolvent*innen im Überblick:
Bachelor International Management inkl. Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau: Niklas Bongers, Mariele Möllenbeck, Michael Top
Bachelor of Engineering: Henning Eikens, Leon Koch, Simon-Martin Mees, Jan Roths, Cedrik Schmitz, Jannik Tewiele, Vincent Vennhoff
Elektroniker für Betriebstechnik: Ahmad Akkam, Max Klein-Heßling
Fachinformatiker Systemintegration im Rahmen des dualen Studiums Bachelor of Arts Wirtschaftsinformatik: Jannik Enning, Lennart Schulte-Kellinghaus
Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung im Rahmen des dualen Studiums Bachelor of Arts Wirtschaftsinformatik: Julia Gröninger
Fachkraft für Lagerlogistik: Luise Menzhausen, Leon Rauer, Nicklas Wittges
Industriekaufmann/-frau: Marco Angenendt, Yvonne Klammer, Lara van Drünen
Industriekaufmann/-frau im Rahmen des dualen Studiums Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre: Eva Lagermann, Lina Romhi, Simon Wilken
Industriemachaniker/-in: Philipp Dalhaus, Jonas Hegmann, Simon Hüls, Marie Köster, Niklas Laigré, Nils Michel, Marco Nienhaus, Sebastian Pelzer, Hendrik Reßing, Timo Siebes, Peter Thebingbuß
Mechatroniker: Leon Gärtner, Mick Heyermann, Till Hoeymakers, Christian Könning
Technischer Produktdesigner/-in: Michel Clouth,
Sophia Hermens, Louisa Holdschlag, Daniel Wendholt
Technische Produktdesigner/-in im Rahmen des dualen Studiums Bachelor of Engineering Mechatronik: Ilka Aholt, Florian Alberding, Mete Bruns, Theresa Bußmann, Marina Düthmann , Marco Kathage,Lars Klein-Hitpaß, Robert Lanfermann, Lucas Lüdiger, Vera Neumann, Sonja Panofen, Emma Punsmann, Hendrik Reuling, Sören Schütze, Matthias Uesbeck, Alina Wald, Malte Wißen
Zerspanungsmechaniker: Paul Burow, Simon Bußkamp, Ali Cinar, Thimo Donges, Thorben Elting, Nick Menk, Marius Nakott, Alexander Spoor, Lars Tekaath, Julian Voigtländer

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp