Mann präsentiert Polizisten fremden Führerschein

Die Fahrerlaubnis eines Bekannten hat ein Autofahrer in der Nacht zu Mittwoch bei einer Polizeikontrolle in Bocholt vorgezeigt. Der Grund: Er selbst verfügt offensichtlich über keinen. Die Beamten hatten den Mann auf der Lowicker Straße angehalten. Sie stellten zudem fest, dass die Kennzeichen des Wagens mit gefälschten Siegeln versehen waren und das Auto aktuell nicht zugelassen ist. Die Polizisten untersagten dem 50-Jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Quelle: Polize- Den Originalbeitrag finden Sie hier

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News