Friedensgedicht der Clemens-Dülmer-Schule ausgezeichnet



 „Friedensgedichte verfassen“ – Die Bezirksregierung Münster hat in Kooperation mit dem Zentrum für Niederlande-Studien (ZNS) mit Blick auf das Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Frieden einen Wettbewerb für die Euregioprofilschulen im Regierungsbezirk Münster veranstaltet. Im Haus der Niederlande in Münster waren die Gewinnerklassen zur Preisverleihung eingeladen. Das waren Schülerinnen und Schüler der Clemens-Dülmer-Grundschule und der Euregio-Gesamtschule Gronau.

Bereits beim letzten Euregioprofiltag am 9. Dezember 2022 wurden Workshops zum Thema „Friedensgedichte verfassen“ für die Lehrkräfte der Grundschule und Sekundarstufe I und II angeboten. Das Jubiläum 375 Jahre Westfälischer Frieden hat die Bezirksregierung Münster zum Anlass genommen, um in Kooperation mit dem ZNS einen Wettbewerb für die Euregioprofilschulen zu diesem Thema zu veranstalten. Die Euregioprofilschulen wurden aufgefordert, mit Ihren Schüler:innen Friedensgedichte in niederländischer Sprache zu verfassen. Pro Schule konnte bis Ende März ein Gedicht eingereicht werden. Eine Jury des ZNS hat aus allen eingereichten Friedensgedichten jeweils das Beste aus den Schulformen Grundschule und Sekundarstufe I und II ausgewählt.

Peter Schuurmann, Generalkonsul der Botschaft der Niederlande, und Matthias Schmied, Abteilungsdirektor der Schulabteilung der Bezirksregierung Münster, haben heute, am 15. Mai, die Preise an die beiden Gewinnerklassen übergeben. Die Schüler:innen der Euregio-Gesamtschule Gronau Epe und der Clemens-Dülmer-Grundschule Bocholt haben für ihre eingereichten Beiträge eine altersgerechte Stadtführung durch Münster gewonnen.

Und hier das Gedicht der Bocholter:

Vrede

geen strijd

samen hart warmte

geen ik maar wij

wij

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert