Gedenktag des Engels der Kulturen mit Friedensgebet

Gedenktag des Engels der Kulturen mit Friedensgebet
all

Bocholt (INT). Am Freitag, 15. November 2019, lädt das Integrationsbüro der Stadt Bocholt zu einem gemeinsamen Friedensgebet auf dem Benölkenplatz zum Jahrestag der Verlegung des Engels der Kulturen ein. Beginn ist um 17 Uhr.
Am 15. November 2016 verlegte das Künstlerpaar Carmen Dietrich und Gregor Merten den “Engel der Kulturen” als Bodenintarsie auf dem Benölkenplatz in Bocholt. Er sollte Anstoß sein, dass Menschen unterschiedlichster Kulturen, Religionen und politischer Auffassungen nur dann friedlich miteinander leben können, wenn alle sich gemeinsam darum bemühen, die Würde jedes Mitmenschen zu achten. Alle Vertreter der Religionen, aber auch Bocholter Bürgerinnen und Bürger, die an jenem Tag mit dabei waren, gaben ein gemeinsames Versprechen ab.

Dieses Versprechen soll in diesem Jahr in Form eines gemeinsamen Friedensgebets um 17 Uhr auf dem Benölkenplatz erneuert werden. “Eingeladen dazu sind alle, denen das Thema ‘Frieden’ in unserer Stadt aber auch weltweit ein Anliegen ist”, so Saskia Steilen vom Integrationsbüro der Stadt Bocholt. Im Anschluss gibt es Gelegenheit, sich in der Mensa bei warmen Getränken, Brot und Musik zu begegnen und auszutauschen.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.