Oktober 15, 2021

Gegen den Kirmes-Blues hilft nur die Vorfreude auf 2022

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Von LAURIN BÜDDING

Was hätte Bocholt am Wochenende schön feiern können. Heiter bis wolkig das Wetter. Die Corona-Inzidenz auf einem sehr niedrigen Stand. Doch die traditionelle Herbstkirmes wurde schon vor Wochen abgesagt. „Voreilig“, wie die Bocholt FDP meint. „Nein, richtig so“, meinen viele andere. Umso mehr können sich alle auf 2022 freuen. Dann wird wegen der Stadtjubiläums sogar fünf statt vier Tage gefeiert.

“Die Absage tut mir für alle Kinder und Jugendliche Leid. Umso schöner ist es, wenn im nächsten Jahr mit einem Tag mehr richtig kräftig gefeiert werden kann”, kommentiert Bocholts Wirte-Sprecher Timo Salomo. Trotzdem ist er nach wie vor der Meinung, dass die Absage der Kirmes 2021 weiterhin seine Richtigkeit habe. Der gleichen Meinung ist Stadtmarketingchef Ludger Dieckhues. Auf die Frage ob die getroffene Entscheidung richtig sei, antwortet er: ”Ja, irgendwann ist eine Deadline und die war aus organisatorischen Gründen für uns beim Stadtmarketing im August. Eine normale Kirmes wäre es auch per heute nicht geworden, machen wir uns nichts vor. Und wenn ein Hotspot trotz Impfung entsteht oder viele Krankheitsfälle, wäre keinem in Bocholt geholfen.”

“Die Meinungen der Besucher, der Gäste, der Bocholterinnen und Bocholter zu Durchführung oder Absage sind geteilt – also kann man den Erfolg einer Kirmes 2021, den Besucherzuspruch, die Stimmung auch heute nur schwer einschätzen”, interpretiert Dieckhues das Meinungsbild der Bürger. Während im vergangenem Jahr noch eine Mini-Kirmes in der City die normale Bocholter Kirmes ersetze, bleibt so etwas in diesem Jahr aus. Grund dafür seien die Zusatzkosten und der zusätzlche Organisationsauwand, die beträchtlich gewesen wären.

Einige Bocholterinnen und Bocholter haben derweil selbst die Initiative ergriffen. So wollen sich manche Kirmes-Stammtische wie gewohnt treffen und den Kirmes-Blues wegfeiern.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp