September 21, 2021

Gegen Kerkhoff ist Strafanzeige erstattet worden

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Gegen Thomas Kerkhoff ist offenbar Anzeige erstattet worden. Das teilte der Bürgermeister jetzt in einer persönlichen, öffentlichen Erklärung mit. „Ich habe daraufhin umgehend rechtsanwaltlich einen Antrag auf Akteneinsicht sowie auf Mitteilung zum Tatvorwurf gestellt. Bisher ist die Staatsanwaltschaft Münster diesem Antrag nicht nachgekommen und hat keine Informationen an mich herausgegeben. Ich kann daher zu dem Vorwurf und den genauen Umständen bisher keine weiteren Angaben machen“, schreibt Kerkhoff an die Stadtverordneten, den Verwaltungsvorstand, die Mitglieder im Aufsichtsrat der EWIBO GmbH sowie der Presse.

Für Kerkhoff liegt die Vermutung nahe, dass zwischen seinem Aufarbeitungs- und Aufklärungskurs in Sachen EWIBO GmbH und der nun gegen ihn erhobenen Vorwürfe ein direkter Zusammenhang besteht. “Mit der Gesellschafterversammlung und dem Aufsichtsrat der EWIBO GmbH sowie mit der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bocholt habe ich von Anfang an entschlossen und engagiert erste Schritte eingeleitet, um nicht nur die um Raume stehenden strafrechtlichen Vorwürfe rund um die Gesellschaft EWIBO aufzuarbeiten, sondern auch die Organisation, das Aufgabenspektrum und damit die Wahrnehmung der EWIBO GmbH in Bocholt zu verändern“, meint er

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Kerkhoff schreibt weiter: „In Bezug auf die staatsanwaltlichen Ermittlungen der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Bielefeld im Zusammenhang mit der EWIBO GmbH, der jusina e.V. und die PSA GmbH habe ich daher auch eine transparente und offene Aufklärungs- und Informationsarbeit betrieben. Diesen Weg werde ich auch zu den mich betreffenden Vorwürfen – sobald sie mir bekannt sein werden – konsequent gehen. Dazu gehört auch schon heute, dass ich Sie und die Öffentlichkeit aktiv über die Anzeige als solche informiere, obwohl ich deren Inhalt bislang nicht kenne und auch nicht über ihn spekulieren möchte. Ich werde aktiv daran mitwirken, den mir gemachten Vorwurf vollständig zu entkräften. Den Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der EWIBO GmbH werde ich in dieser Woche noch zu einer Sondersitzung einberufen.“

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp