Gelungene Quartiers-Rallye im Hochfeld



Bereits zum dritten Mal fand am vergangenen Samstag die Quartiers-Rallye für Familien im Stadtteil Hochfeld-Süd statt. „Und obwohl die Wettervorhersagen unbeständig waren, blieb es trocken“, freut sich Andrea Unland, Geschäftsführerin des Vereins Leben im Alter (L-i-A), „mit knapp 40 Anmeldungen und somit rund 100 Teilnehmenden war unsere Rallye so gut besucht wie nie zuvor“.
Viele Ehrenamtler und Freiwillige hatten eine Menge Arbeit in die Vorbereitung gesteckt, um den Kindern mit ihren Familien ein unterhaltsames und kurzweiliges Freizeitangebot zu ermöglichen. Die Quartiers-Rallye im Hochfeld hatte ihren Start- und Endpunkt am VfL 45 Bocholt Vereinsgelände, führte wie in den Vorjahren runter zur Badebucht am Aa-See und zurück ins Lönsstadion. Sportliche Herausforderungen wie Stangenlauf und Torwandschießen wechselten sich ab mit Geschicklichkeitsspielen wie Bier Pong, Leitergolf und Bällewerfen. Dazu absolvierten die Familien einen knapp 2 km langen Rundkurs, wo an 10 Stationen die Aufgaben bewältigt werden mussten.

Am Ziel angekommen gab es für alle teilnehmenden Kinder eine Teilnehmerurkunde, Süßigkeiten, Pommes frites und ein Erfrischungsgetränk. „Wir wollen die Quartiers-Rallye zu einem festen Bestandteil in unserem Quartiersangebot machen, die dritte Ausgabe bestärkt uns darin, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Andrea Unland und ergänzt, „ich möchte mich ausdrücklich bei den vielen Helfern von den unterschiedlichsten Institutionen, Vereinen und Organisationen bedanken, ohne die solch eine Familienrallye nicht möglich wäre“.

Die Quartiers-Rallye ist in Zusammenarbeit von Stadt Bocholt, VfL 45 Bocholt, Kita St. Marien, DRK Kita Stöberland, Bocholter-Sportgemeinschaft 1955 e.V., Maria-Montessori-Grundschule, KPE-Stamm Petrus der Fels, Pfadfinder Liebfrauen e.V. und L-i-A entstanden.



{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert