Generation Y, 60+ oder digital – Fachkräftebedarf sichern

Generation Y, 60+ oder digital – Fachkräftebedarf sichern
Wirtschaft

Rekordbeschäftigung und darüber hinaus so viele offene Stellen wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Die Konjunktur brummt – nicht nur Produkte „Made in Germany“ sind gefragt, sondern auch Dienstleistungen und alles rund um das Mega-Thema Digitalisierung. Diese guten Nachrichten haben eine Kehrseite: Die Unternehmen finden nicht immer ausreichend Mitarbeiter.

„Der Arbeitsmarkt hat sich stark verändert: Es fehlen Azubis, es fehlen Fachkräfte, es fehlen Führungskräfte. In einigen Branchen erleben wir heute schon einen Arbeitnehmermarkt“, weiß Jürgen Paschold vom Unternehmerverband. Wie hiesige Unternehmen ihren Fachkräftebedarf quer durch alle Generationen sichern können, steht im Mittelpunkt des 12. Bocholter Personalforums unter der Überschrift „Generation Y, 60+ oder digital – Fachkräftebedarf sichern“. Organisiert wir das Personalforum vom Unternehmerverband; angesprochen sind Geschäftsführer, Personalleiter und Führungskräfte hiesiger Betriebe. Das ganztägige Forum findet am Dienstag, 29. Mai 2018, von 9 bis 16 Uhr im Hotel Residenz in Bocholt statt. Rund 60 Teilnehmer werden erwartet; bis zum 4. Mai gilt bei der Anmeldung unter www.unternehmerverband.org/personalforum <www.unternehmerverband.org/personalforum> ein Frühbucherrabatt.

Beim 12. Bocholter Personalforum widmen sich die sechs Referenten den unterschiedlichsten Zielgruppen und Generationen, aus denen Firmen ihren Fachkräftebedarf decken können. Dabei stellen sich Fragen der richtigen Recruiting-Strategie, der passenden Ansprache und des adäquaten Umgangs. Im Mittelpunkt stehen die Themen agiles HR, Ansprache für die Berufsausbildung, Familienfreundlichkeit, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Kompetenzen älterer Arbeitnehmer. „Einen kleinen Ausflug machen wir in die Social Media-Welt. Ein Referent erläutert, wie man mit Kommentaren auf Facebook & Co. umgeht.“ Damit greift Jürgen Paschold einen Themenwunsch von Teilnehmern auf, die Jahr für Jahr dabei sind.

Weitere Informationen zu Programm und Referenten erhalten Interessierte online unter www.unternehmerverband.org <www.unternehmerverband.org/> oder bei Jürgen Paschold, Telefon: 02871 23698-11.

Bildunterschrift: Der Unternehmerverband erwartet wie im Vorjahr rund 60 Teilnehmer bei seinem 12. Bocholter Personalforum, das sich dieses Mal der Fachkräftesicherung widmet. (Foto: Unternehmerverband)