“Gewinnerin” von 148.000 Euro sollte erst zahlen

“Gewinnerin” von 148.000 Euro sollte erst zahlen
all News sl

Bocholt (ots) – Einen Gewinn von 148.000 Euro versprach ein unbekannter Anrufer am Donnerstag einer 68-jährigen Bocholterin. Der Mann gab vor, eine Rechtsanwaltskanzlei in Wien zu vertreten. Schnell trat aber der Haken an der Sache zutage: Um den Gewinn empfangen zu können, müsse die Frau erst Gutscheincodes im Wert von 200 Euro erwerben und die Codes mitteilen. Das weckte zu recht ihren Argwohn: Die Bocholterin fiel auf den Betrugsversuch nicht herein und verständigte stattdessen die Polizei.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.