Gigaset präsentiert Touchscreen-Telefon made in Bocholt

Gigaset präsentiert Touchscreen-Telefon made in Bocholt
all

Mit dem neuen Maxwell 4 erweitert der Bocholter Telefonhersteller Gigaset seine erfolgreiche Maxwell-Tischtelefon-Serie nach eigenen Angaben um ein High-End Gerät, das die Anforderungen von Unternehmen mit intensivem Telefonie-Bedarf erfüllt. Das Tischtelefon verfügt neben einer herkömmlichen Tastatur auch über einen intuitiv bedienbaren Touchscreen mit frei programmierbaren Displaytasten und bietet hohe Sprachqualität mit HD-Audio. Durch den Einsatz SIP-basierter Protokolle ist das Maxwell 4 kompatibel mit führenden IP- und cloudbasierten Telefonie-Anbietern – das erleichtert die unternehmensseitige Integration in die vorhandene TK-Infrastruktur.

Die Maxwell-Serie ist seit ihrer Einführung fester Telekommunikations-Baustein in den Unternehmen Europas geworden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Ergonomisches Design, maximale Kompatibilität mit lokalen und Cloud-Telefonanlagen und beste Konnektivität – das neue Maxwell 4 wurde für eine möglichst flexible Kommunikation entwickelt. Hergestellt im nordrhein-westfälischen Bocholt, ausgestattet mit einem schnellen Prozessor und der Benutzeroberfläche aus der eigenen Softwareabteilung ist das Maxwell 4 die perfekte Lösung für Unternehmen und logische Erweiterung des bestehenden Maxwell-Portfolios.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.