Gigaset-Produktionsfirma bekommt mit VTech einen neuen Besitzer



 VTech Holdings Limited, ein weltweit führender Anbieter von elektronischen Lernprodukten vom Säuglingsalter über Kleinkinder bis hin zur Vorschule und der größte Hersteller von Telefonen für Privathaushalte in den Vereinigten Staaten, wird über die Snom Solutions GmbH, ihre indirekte hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Vermögenswerte der Gigaset Communications GmbH einschließlich der Produktionsstätten in Bocholt kaufen. Beide Unternehmen haben einen enstprechenden Vertrag geschlossen.  

„Wir freuen uns über diese strategische Akquisition. Das Produktportfolio, die europäische Marktführerschaft, die fortschrittlichen F&E-Kapazitäten und die Fertigungsexzellenz von Gigaset ergänzen sich hervorragend mit VTech“, sagte Hillson Cheung, President VTech Telecommunication Products. „Mit den finanziellen Möglichkeiten von VTech und der Unterstützung des Managements wird es Gigaset möglich sein, die Geschäftsaktivitäten nach der Übernahme fortzusetzen, um nachhaltiges Wachstum und eine gesunde Unternehmensentwicklung sicherzustellen.“

„Die Akquisition ist ein bedeutender Schritt unserer Transformation“, so Dr. Magnus Ekerot, CEO Gigaset. „Als Teil der VTech-Familie werden wir eine solide Grundlage haben, um nicht nur die Beziehung zu unseren globalen Geschäftspartnern zu stärken, sondern auch unsere Produkte so zu gestalten, dass sie noch mehr private und geschäftliche Kunden erreichen werden. Für uns stellt das eine einzigartige Plattform dar, um eine neue Ära des Wachstums einzuläuten.“

Die Übernahme wird voraussichtlich am 2. April 2024 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Erfüllung der im Kaufvertrag festgelegten Abschlussbedingungen. VTech beabsichtigt, die Akquisition aus internen Mitteln zu finanzieren.


VTech ist der weltweit führende Anbieter von elektronischen Lernprodukten vom Säuglingsalter über das Kleinkind bis zur Vorschule und der größte Hersteller von Telefonen für Privathaushalte in den USA. Es bietet auch sehr gefragte Auftragsfertigungsdienstleistungen an. Seit seiner Gründung im Jahr 1976 ist VTech ein Pionier in der Kategorie der elektronischen Lernspielzeuge. Mit fortschrittlichem pädagogischem Know-how und modernster Innovation bieten VTech-Produkte Kindern auf der ganzen Welt Spaß und Lernen. VTechs vielfältiges Angebot an Telekommunikationsprodukten basiert auf jahrzehntelangem Erfolg in der schnurlosen Telefonie und verbessert das Erlebnis von Privat- und Geschäftsanwendern durch die neueste Technologie und das neueste Design. Als einer der weltweit führenden Dienstleister für die Elektronikfertigung bietet VTech seinen Kunden in einer Reihe von Produktkategorien erstklassige, schlüsselfertige Dienstleistungen. Die Mission der Gruppe ist es, Wirtschaftswachstum, Umweltschutz und soziale Verantwortung in ihre Geschäftsstrategien zu integrieren, um innovative und qualitativ hochwertige Produkte zum Wohle der Menschen und zum Nutzen der Gesellschaft zu entwickeln, herzustellen und zu liefern, mit dem Ziel, einen nachhaltigen Wert für ihre Stakeholder und die Gemeinschaften zu schaffen

  1. Die Konkurrenz berichtet, chinesische Investoren würden bei Gigaset einsteigen. Was bekommen die vom Insolvenzverwalter, wenn das Tafelsilber an die Amerikaner geht?

  2. Ludger Benning says:

    Die Chinesen sind vor allem daran interessiert, die Patente und den Kundenstamm eines Konkurrenten zu kassieren. Es ist zweifelhaft, dass die Produktion in Bocholt erhalten bleibt. Wenn sie haben, was sie wollen, werden sie vermutlich alles andere verhökern.

    • Stand der Dinge ist, dass eine deutsche Klitsche in Berlin, die ihr Geld aus Hongkong von einem Konzern bekommt, der meist in den USA tätig ist, die Kohle erhalten hat, um den Kern von Gigaset zu kaufen. Das nennt man Globalisierung.

    • Pensionsverpflichtungen sind Schulden/Passiva des insolventen Betriebes und werden vom Insolvenzverwalter gehändelt. Ob der Käufer v-Tech auch die übernehmen wollte/musste, weiss im Moment nur der Insolvenzverwalter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert