Golf-Herren steigen aus Regionalliga ab / Damen auf Platz 3 der Oberliga

Golf-Herren steigen aus Regionalliga ab / Damen auf Platz 3 der Oberliga
all News sl

Wie nach dem 4. Spieltag bereits zu erwarten war, hingen die Nichtabstiegstrauben für die Herrenmannschaft des Golfclubs Wasserburg Anholt beim letzten Spieltag im Oldenburger Golfclub zu hoch.

Zwar landete die Mannschaft noch vor dem GC Münster-Tinnen auf Platz 4, insgesamt aber deutlich abgeschlagen auf dem letzten Platz der Saisontabelle.

Dies bedeutet den zweiten Abstieg in Folge, nachdem die Mannschaft bis 2017 vier Jahre in der 2. Bundesliga glänzen konnte.

Der Heimmannschaft gelang mit dem Tagessieg noch der Sprung auf den dritten Platz, einen Punkt vor den Münsteranern, die nun ebenfalls in die Oberliga absteigen.

Einzelergebnisse: Hannes Ruhnau (70), Sebastian Hüsken (76), Benedikt Polders und Jeroen Kleinsman (je 78), Nico Gajic (79), Dennis Schmenk (82), Martin Belting (85). Die 89er Runde von Leonard Ratering kam nicht in die Wertung.

Viererergebnisse: Nico Gajic/Hannes Ruhnau (78). Die anderen drei Teams (Jeroen Kleinsman/Leonard Ratering; Martin Belting/Benedikt Polders und Sebastian Hüsken/ Dennis Schmenk) brachten alle eine 80 in Clubhaus, von denen aufgrund der Regularien nur zwei in die Wertung kamen.

Den souveränen Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte der Golfclub Teutoburger Wald mit acht Punkten Vorsprung vor dem Dortmunder Golfclub.

Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison mit drei Tagessiegen und zwei zweiten Plätzen.

Damenteam ungefährdet weiter in der vierhöchsten deutschen Spielklasse

Auch wenn die Konkurrentinnen vom GC Mettmann ihren Heimvorteil (knapp) ausnutzen konnten – es gelang ihnen nicht, die Anholterinnen noch vom dritten und rettenden Tabellenplatz zu stoßen.

Das Team von Captain Carmen Terstegen brauchte an diesem Tag insgesamt nur einen Schlag (73 über Par) mehr als die Teams aus Mettmann und Düsseldorf (je 72 über Par). Dies bedeutete Platz 3 in der Tages- und schließlich auch in der Saisonwertung.

Der Aufstieg in die Oberliga gelang dem Golfclub Grevenmühle vor den punktgleichen Spielerinnen aus Düsseldorf-Grafenberg. Da die Spielerinnen aus Grevenmühle im Saisonverlauf drei Schläge weniger gebracht hatten, als ihre Konkurrentinnen, war der Aufstieg denkbar knapp.

Herzlichen Glückwunsch zum direkten Wiederaufstieg.

Einzelergebnisse: Vanessa Paulsberg (84), Carmen Terstegen (85), Linde Schmeing und Karolina Swiatlowki (je 87), Nora Motejunas (90) und Heike Werwach-Schlichtenbrede (91)

„Linde gewann mit ihrer Leistung der 1. Preis in der Nettowertung. Eine tolle Leistung von ihr und der Mannschaft. Toll, dass wir die Klasse gehalten haben“, so Carmen Terstegen.

Vlnr: Carmen Terstegen, Karolina Swiatlowski, Vanesse Paulsberg, Nora Motejunas, Heike Werwach-Schlichtenbrede, Linde Schmeing