Golfanlage in Anholt ist eine der besten in Deutschland



Der vergangene Mittwoch wird sicherlich ein Meilenstein für den Golfclub Wasserburg Anholt (GCWA) sein. In einer besonderen Zeremonie mit zahlreichen Gästen, erhielt der Club mehrere besondere Auszeichnungen.

Der Bundesverband Golfanlagen e.V. (BVGA) hatte in einem aufwendigen Verfahren die Struktur des Clubs unter die Lupe genommen. Dabei spielten insgesamt 12 Bausteine eine Rolle. Geprüft wurden die Geschäftsstelle, das Clubhaus, die Platzpflege und -ausstattung, die Driving Ranch, das Restaurant, die Umkleidemöglichkeiten, der Parkplatz, die Caddiehalle, der Golfunterricht, der Shop und die weiteren Sportmöglichkeiten. Alle Kriterien wurden mit unterschiedlichen Punkten bewertet. Vorgenommen wurde die Bewertung von Peter Brügger, der im BVGA für die Klassifizierung von Golfanlagen zuständig ist. Der konnte nicht nur der Club-Präsidentin Silke Sommers, sondern auch dem Club-Manager Bernd Dücking, sowie dem gesamten GCWA-Team bescheinigen, mit mehr als den geforderten 530 Punkten abgeschnitten zu haben. Der Lohn dafür sind fünf Sterne – die bestmögliche Auszeichnung.

Doch es gibt noch eine Zusatzqualifizierung. Hierzu benötigt man eine Punktzahl von 550. Erreicht ein Verein diese Zahl, dann erhält er die Bezeichnung „Superior“. Wie Peter Brügger in seiner Rede erläuterte, hat sich der GCWA mit der Punktzahl allerdings nicht zufriedengegeben. „Sie hatten unglaubliche 615 Punkte und gehören damit in Deutschland zu den ganz wenigen Top-Golfanlagen“, erklärte Brügger unter dem Beifall aller Anwesenden.

Zudem erhielt der Verein auch noch das „Goldene Kurzplatzsiegel“. „Sie sind hier im großen Umkreis die Einzigen, die diese Qualität bieten“, sagte Brügger. Mit einem Augenzwinkern erklärte Peter Brügger, dass der Verein in den nächsten drei Jahren Ruhe hat. „Dann werden wir ganz anonym den Verein wieder prüfen“, sagte Brügger, wandte sich aber dabei an Club-Manager Bernd Dücking und meinte, dass er sich sicher sei, dass das Ergebnis in drei Jahren genauso sein werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert