Golferinnen haben in der Regionalliga schwer zu kämpfen

Der Golfclub Mülheim an der Ruhr war am Sonntag, dem 15. Mai 2022, Gastgeber für den Saisonauftakt der Damen aus dem Golfclub Anholt. Im Vorjahr hatte die Mannschaft, um Kapitänin Karolina Swiatlowski, geschafft von der Oberliga in die Regionalliga aufzusteigen. Diese ist die dritthöchste deutsche Golfliga. Es war Allen klar, dass es eine schwierige Aufgabe wird, in diesem Jahr in dieser Liga den Klassenerhalt zu schaffen.

Der Mülheimer Platz war am ersten Spieltag der Saison in einem hervorragendem Zustand: eine gepflegte Anlage und sommerliches Wetter machten den Spieltag eigentlich perfekt. Bei einem Blick auf die Konkurrenz war jedoch klar, dass es schwierig wird für die Anholter DGL Mannschaft.

Leider bewahrheitete sich die Vermutung und die Mannschaft belegte den letzten Tagesplatz mit 77 Schlägen über Par mit nur 4 Schlägen Rückstand zum Bochumer Golfclub (73 über Par). Den dritten Platz hat der Gastgeber Mülheim (60 über Par) belegt und den zweiten Platz die Mannschaft des Wuppertaler Golfclubs Bergisch Land (+35). Den wohlverdienten ersten Platz und damit 5 Punkte sicherte sich der Favorit Golfclub Hösel mit starken 19 Schlägen über Platzstandard. Die beste Runde des Tages spielte Nina Birken mit 70 Schlägen- ebenfalls aus dem Golfclub Hösel.

Für den GC Wasserburg Anholt spielten: Karolina Swiatlowski (81), Vanessa Paulsberg (85), Andrea Schöning- Schmid (88), Catarina Bürkel (90), Helga Schmidt (93) und Dagmar Schlichtenbrede (95).

Trotz des ersten Spieltages freuen wir uns in der Regionalliga dabei sein zu dürfen und kämpfen weiter. Beim nächsten Spieltag am 29. Mai wird der Golfclub Anholt selbst der Gastgeber sein. An dem Tag wird sowohl der Spieltag der Anholter Damen, als auch der der Herren in Anholt ausgetragen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News