September 22, 2021

Gravierende bau- und brandschutztechnische Mängel: Stadt nimmt EUREGIO-Gymnasium sofort außer Betrieb

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Gefahr in Verzug: Das EUREGIO-Gymnasium in Bocholt ist deshalb ab sofort geschlossen. Die Stadt hat das Gebäude am Dienstag außer Betrieb genommen. Grund sind gravierende bau- und brandschutztechnische Mängel, die im Falle eines Brandes das Leben von Personen gefährden würden. Das teilte die Verwaltung soeben in einer Pressekonferenz mit.

Die Mängel sind offenbar derart gravierend, dass die Schule im Brandfall binnen weniger Minuten abbrennen würde, weil gesetzlich vorgeschriebene Feuerschutz-Standards nicht eingehalten werden. Das wurde bei näheren Untersuchungen festgestellt. Dass die Mängel derart schwer ausfallen, hat die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Peter Nebelo „geschockt“. Die Verwaltungsspitze sieht zur Schließung jedoch keine Alternative, da Personenschutz im Brandfall nicht gewährleistet werden kann.

Zujm Hintergrund: Die Stadt lässt zurzeit Schulen auf technische Betriebssicherheit prüfen. Dabei spielt der Brandschutz eine wesentliche Rolle. Während der Arbeiten im Euregio-Gymnasium wurden dazu unter anderem „verkleidete“ Gebäudeteile wie Träger und Decken freigelegt. Dabei traten zahlreiche, zuvor nicht sichtbare Mängel auf. Die Liste der Mängel ist lang: Unzulässige Deckenkonstruktionen, fehlender Brandschutz an tragenden Teilen, fehlende oder zu lange Rettungswege, nur eine teilweise funktionierende Brandmeldeanlage, fehlende regelmäßige Prüfberichte (für Lüftung, Sicherheit, Alarmierung, Elektrik) und mehr.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Die Mängel können kurzfristig nicht behoben werden. Wie es nach den Sommerferien weitergeht, ist zurzeit offen. Verwaltung und Schulleitung werden gemeinsam in den nächsten Tagen und Wochen ein Konzept erarbeiten für einen Unterrichtsbetrieb nach den Ferien. Geprüft wird etwa, ob bestimmte Trakte unter Bedingungen freigegeben werden können, oder ob mobile Raumeinheiten angeschafft werden müssen. Die Verwaltung denkt „in alle Richtungen“.

Zum EUREGIO: Das EUREGIO-Gymnasium als eines von vier Bocholter Gymnasien wird zurzeit von rund 1.000 Schülern besucht. Das Gebäude im Osten Bocholts ist in den 70-er Jahren erbaut und zwischenzeitlich erweitert worden. Im Gebäude stehen rund 50 Klassen- bzw. Fachräume zur Verfügung. An das Gymnasium angedockt steht eine Sporthalle (Euregio-Halle), die vor einigen Jahren saniert worden ist. Die Halle selbst hat keine betriebstechnischen Mängel; ob die Halle weiter nutzbar bleibt, ist zurzeit dennoch offen. Hier muss der Zugang geklärt werden. Der Zugang über die Schule ist nicht mehr möglich.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp