November 30, 2021

Grill in Wohnung als Heizung benutzt: Zwei Bocholter überleben mit viel Glück

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Bocholt (ots) – Am Samstag entzündete die Bewohnerin einer Mietwohnung in Bocholt Kohlebriketts in einem Kugelgrill – allerdings nicht auf dem Balkon, sondern leichtsinnigerweise in der Wohnung, um diese zu heizen.

In Folge der austretenden Gase verloren die 45-Jährige und ihr 44-jähriger Besucher das Bewusstsein. Glücklicherweise erlosch das Kohlefeuer, sodass die beiden Personen das Bewusstsein wiedererlangten und Hilfe holen konnten. Der Einsatz von Feuerwehr und Polizei fand gegen 14.10 Uhr statt.

Der Rettungsdienst brachte die beiden Personen ins Krankenhaus. Nach dem derzeitigen Stand besteht keine Lebensgefahr.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp