Halbzeit beim STADTRADELN in Bocholt

Halbzeit beim STADTRADELN in Bocholt
all News sl top

Bocholt (PID). Es ist Halbzeit beim STADTRADELN in Bocholt. Seit dem Startschuss am 1. Mai 2018 haben gut 1.000 Bocholterinnen und Bocholter rund 126.000 Kilometer erradelt. „Um NRW-weit auf Platz 1 zu radeln, müssen wir noch einen Zahn zulegen“, berichtet Karolina Theißen, Klimaschutzmanagerin der Stadt Bocholt.
Zum Vergleich: Im Jahr 2016 sind zur Halbzeit über 2.400 Radlerinnen und Radler über 200.000 Kilometer mit dem Fahrrad gefahren. Theißen ruft daher alle Bocholterinnen und Bocholter auf, die derzeit noch nicht beim STADTRADELN mitmachen, sich anzumelden und die erradelten Kilometer nachzutragen.
In Bocholt gehöre das Fahrrad zum Alltag und beim STADTRADEL-Event “Radel die 67” am 6. Mai 2018 hätten zahlreiche Bocholterinnen und Bocholter eine Fahrradtour über die B 67 gemacht. Daher ist sich Theißen sicher: “Wenn wir alle die täglich gefahrenen Kilometer eintragen, haben wir super Chancen auf das Siegertreppchen!”
Kostenlos Lastenräder ausleihen
Damit noch weitere Fahrradkilometer gesammelt werden, können alle Bocholterinnen und Bocholter ab sofort bis zum 21. Mai 2018 kostenlos ein elektrisch unterstütztes Lastenrad bis zu drei Tage ausleihen und testen.
Reservierungen können direkt vor Ort bei den kooperierenden Zweiradhändlern Fahrrad Niebur und Zweirad-Jager vereinbart werden. Voraussetzung ist, dass die Bocholter Tester die geradelten Kilometer bei der STADTRADEL-Aktion erfassen.
Anmeldung weiterhin möglich
Die Anmeldung zum STADTRADELN ist weiterhin möglich. Bis zum 21. Mai 2018 können alle mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer nachgetragen werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Internetzugang können sich online unter www.stadtradeln.de oder in der STADTRADEL-App registrieren. Die erradelten Kilometer können dort eingetragen werden, sie werden automatisch dem Team und der Stadt Bocholt gutgeschrieben.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Internetzugang können die Handerfassungsbögen nutzen, die auf der Rückseite des STADTRADEL-Flyers abgebildet sind. Die Flyer liegen im Rathaus und in der Tourist-Info aus. “Die Radlerinnen und Ralder müssen lediglich Ihre zurückgelegten Kilometer eintragen und die Bögen im Rathaus abgeben. Den Rest übernehmen wir”, so Theißen. Alternativ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch eine E-Mail mit Namen und den geradelten Kilometern an klimakommune@mail.bocholt.de schicken.
Alle Infos rund ums STADTRADELN in Bocholt: www.stadtradeln.de/bocholt