September 22, 2021

Herbrand beginnt im Herbst mit Bau des Mercedes-Centers in Rhede

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Im Herbst startet die Herbrand-Gruppe auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern am Dännendiek in Rhede mit dem Bau eines neuen, auf die Anforderungen von Elektrifizierung und Digitalisierung ausgerichteten Mercedes-Benz-Pkw-Centers. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant.

Ursprünglich hätten in Rhede bereits im vierten Quartal 2020 die Baustellenfahrzeuge für die Erdarbeiten anrollen sollen. Hinsichtlich der rasanten Entwicklung von Elektrifizierung und Digitalisierung im vergangenen Jahr, unter anderem bedingt durch die Pandemie, hat Mercedes-Benz das Autohauskonzept überdacht und die Herbrand Gruppe somit die Planung für Rhede erneut angepasst. „Da unsere Verwaltungsmitarbeiter auch zukünftig vermehrt die Option Home-office nutzen werden, haben wir u.a. die Büroflächen in Rhede reduziert“, erklärt Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand Gruppe.

Um für die automobile Zukunft gerüstet zu sein, bündelt Mercedes-Herbrand seine Kompetenzen. So wie bereits die Nutzfahrzeugexperten in Bocholt an der Robert-Bosch-Straße und in Gescher zusammengezogen wurden, wird es in Rhede künftig ausschließlich Pkw-Experten geben. Die kompletten Pkw-Teams aus dem Pkw-Verkauf und Service-Standorten in Bocholt (Westend 38) und Borken werden dann in Rhede anzutreffen sein. Für die Transporter- und Lkw-Kund*innen in Bocholt und Gescher bleibt alles, wie es ist.

Mit der Umstellung der Werkstattprozesse transferiert Mercedes-Herbrand die Servicewerkstatt ins digitale Zeitalter. Von der schnellen, digitalen Auftragsannahme über umweltbewusste papierlose Vorgänge bis hin zur schnelleren Auftragsabwicklung. Durch die Möglichkeit der digitalen Auftragsfreigabe und der automatisierten, parallel laufenden Ersatzteilbestellung, profitieren die Kund*innen. Durch automatisierte Statusmeldungen sind sie ständig auf dem aktuellsten Stand und Chat- & Videotechnologie vereinfachen die Abstimmung ungeplanter Werkstattarbeiten erheblich.

- Werbung -

MUT ZU NEUEM


Der Bocholter Haustechnik-Spezialist Terweide will sich verstärken und sucht noch Meister, Mechaniker und Azubis (m/w/d). Mehr Infos hier

Neben Verkauf und Service für Mercedes-Benz Pkw wird es in Rhede auch Mercedes-AMG, die neuen vollelektrifizierten EQ-Modelle sowie Stellfläche für über 100 Junge Sterne Jahres- und Gebrauchtwagen geben. Im Werkstattservice sind viele Innovationen geplant. Der Fahrzeug-Annahmeprozess wird komplett digitalisiert und findet in den neuen Service-Lanes statt. Für die neue Fahrzeuggeneration gibt es Werkstattarbeitsplätze, die speziell auf die Besonderheiten der vollelektrischen Fahrzeuge ausgerichtet sind.

Um jederzeit über ausreichend Ladeplätze für die Mercedes-EQ Modelle zu verfügen, wird es in Rhede einen Elektro-Park mit 30 Ladepunkten geben. Zudem gibt es Ausbaureserven für zusätzliche Plätze.

ZAHLEN – MARKEN – FAKTEN

Grundstücksgesamtflaäche: 20.000 m2
Gebäudegrundfläche: 4.437 m2
Ausstellungshalle: 968 m2
Werkstattflächen: 1.847 m2
Lager: 575 m2
Gebrauchtwagenplätze: 102
Pkw-Stellplätze: 166
Interne Stellplätze: 194
Grünfläche: 4.907 m2
Befestigte Fläche: 9.686 m2

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp