Dezember 6, 2021

„Hertie-Portrait“ für Tim Nuttal

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (EUBOH) . Sein Foto hing Jahre lang am alten Karstadt Gebäude. Jetzt überreichte der Vorsitzende der Deutsch-Britischen Gesellschaft Bocholt e.V. (DBG), Karl Gerd Geßner, dem Engländer Tim Nuttal das große Plakat. Die Gelegenheit dazu ergab sich in der englischen Partnerstadt Rossendale. Die Deutsch-Britischen Gesellschaft besuchte Ende Oktober zum 65-jährigen Partnerschaftsjubiläum zwischen Bocholt und Rossendale ihr dortiges Pendant, die „Friends of Bocholt“.
Fotoshooting beim Besuch in Bocholt
Das Foto von Tim Nuttal, das neben vielen anderen Bildern die Fassade des früheren Hertie-Kaufhauses in Bocholt schmückte, entstand bei seinem Besuch im Jahr 2012 auf dem St. Georg-Platz in Bocholt. Er war Mitglied der offiziellen Rossendale-Delegation, die Bocholt aufgrund des 60-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft besuchte.
Lange Verbindung mit Bocholt
Tim Nuttal kam 1963 in Rossendale mit der Bocholter Familie Gaby Funke in Kontakt. Er war im Jahr 1973 das erste Mal in Bocholt. Im Rat der Stadt Rossendale saß er fünf Jahre lang für die Liberalen Demokraten. Außerdem nahm er für einige Jahre die Aufgabe des Partnerschaftsbeauftragten der Stadt Rossendale wahr. Nuttal ist Mitglied der „Friends of Bocholt“ und kümmert sich bis heute intensiv um die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Bocholt und Rossendale.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp