Illegaler Rosenverkauf in der Innenstadt

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – (fr) Am Donnerstagmorgen überprüften Polizeibeamte
in der Fußgängerzone eine 27-jährige Frau aus Essen und einen
16-Jährigen, ebenfalls aus Essen. Die beiden Personen hatten Rosen
verkauft, ohne im Besitz der notwendigen Erlaubnis zu sein. Der
weitere Verkauf wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die 27-Jährige war in den vergangenen Tagen/Wochen bereits
mehrmals in dieser Art und Weise aufgefallen, zumeist mit weiteren
Personen (u.a. Familienangehörigen) aus Essen. Nach Zeugenangaben
wurden dabei Passanten unfreundlich bedrängt, wenn keine Rosen
gekauft wurden. Ebenso berichteten Zeugen von einem möglicherweise
versuchten Taschendiebstahl durch die “Rosenverkäufer”.

Der 16-Jährige hatte einen Ring dabei, zu dem er lediglich angeben
konnte, diesen kurz zuvor gefunden zu haben. Der Ring wurde als
mögliches Diebesgut sichergestellt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp