Infoveranstaltung im IpaBoH-Forum

Infoveranstaltung im IpaBoH-Forum
all

Bocholt (PID). Welche Möglichkeiten haben Bocholter Unternehmen, um ihre Mitarbeiterschaft zu fördern? Was ist ein „Bildungsscheck“, wie komme ich an eine „Bildungsprämie“, was bringt eine „Beratung zur beruflichen Entwicklung“? Dazu findet am Montag, 29. April 2019, eine kostenlose Infoveranstaltung im IpaBoH-Forum am Fisserhook 11 statt. Beginn ist um 17:15 Uhr.

Experten werden Fördermöglichkeiten zu den Themen Bildung, Qualifizierung, Beratung und Persönlichkeitsentwicklung vorstellen. Die Veranstaltung richtet sich an Personalverantwortliche und Beschäftigte aus Bocholter Unternehmen. Anmeldungen werden erbeten unter E-Mail sterbeek@ipaboh.de oder jnieland@ipaboh.de bzw. Tel. 02871 21 765-273.
Ausstellung Industriefotografie
An diesem Nachmittag eröffnet zudem eine kleine, aber feine Ausstellung zum Thema “Industriefotografie” in den Räumen des IpaBoH. Susanne Beimann, eine ausgebildete und leidenschaftliche Vollblut-Fotografin, die seit über 10 Jahren professionell im Bereich der Industrie- und Businessfotografie arbeitet, zeigt ihre Werke.
Hintergrund: IpaBoH
Das „IpaBoH“ (Kürzel für Industriepark Bocholt) am Fisserhook 11 ist ein Kompetenzzentrum für betriebliche Gesundheits- und Beschäftigungsförderung. Es versteht sich als überbetriebliche, zentrale Anlaufstelle für Bocholter Unternehmen, die mit qualifizierten Angeboten und Seminaren unterstützt, dem Fachkräftemangel zu begegnen und die Mitarbeiterschaft bis zum Rentenalter gesund und leistungsfähig zu halten.
Finanziell wird das Projekt durch das Land NRW und den europäischen Sozialfonds unterstützt.
Weitere Informationen unter www.ipaboh.de <www.ipaboh.de/> .

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.