Oktober 21, 2021

Insolvenzgeld für 170 Hulvershorn-Beschäftigte beantragt

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Die Verantwortlichen der Hulvershorn Eisengießerei GmbH & Co. KG aus Bocholt haben am vergangenen Freitag einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das zuständige Amtsgericht Münster hat daraufhin Rechtsanwalt Stephan Michels von MICHELS Insolvenzverwaltung Restrukturierung zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Michels und sein Team verschaffen sich derzeit einen Überblick über die wirtschaftliche Situation und prüfen dann Sanierungsoptionen. Eine seiner ersten Handlungen war es, das Insolvenzgeld für die etwa 170 Beschäftigten zu beantragen. Aktuell geht es darum, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren und vorhandene Aufträge zu bearbeiten.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Michels wird kurzfristig einen Investorenprozess einleiteten. „Ich hoffe, dass wir in den kommenden Wochen schnell einen Investor finden, der das Unternehmen übernimmt und weiterführt“, sagt Michels. Mehr könne er zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, dafür sei es noch zu früh.

Die Beschäftigten sind auf einer Informationsveranstaltung vom Insolvenzverwalter über die aktuelle Situation informiert worden.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp