Integrationsbegleiterin: Neues Kursangebot der AWO ist gestartet



Für den Kreis Borken ist die Ausbildung zur Integrationsbegleiterin in KiTas und OGS eine Premiere“, sagt Carina Wildt, Fachbereichsleiterin für Migration und Schulungen im AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen, „in den Kreisen Steinfurt, Coesfeld, Recklinghausen und in Münster laufen bereits entsprechende Kurse. In 21 Wochen werden in der Bocholter Geschäftsstelle der AWO an der Drostenstraße 11 Frauen mit Migrationshintergrund zu Integrationsbegleiterinnen geschult. „Die Damen kommen aus Albanien, dem Irak, Syrien und der Ukraine“, beschreibt Kursleiter Klaus Rühling die kulturelle Vielfalt, „weitere Herkunftsländer sind Polen, die Türkei, der Libanon und Palästina“. In den 21 Wochen Ausbildung erhalten die Teilnehmerinnen sowohl das theoretisch pädagogische Rüstzeug für die Arbeit, ebenso ist ein dreiwöchiges Praktikum in KiTa oder OGS enthalten, in denen die künftigen Integrationsbegleiterinnen den Alltag in den Bildungseinrichtungen kennenlernen. „Im Vorfeld der Maßnahme haben wir uns mit den Jobcentern im Kreis Borken besprochen, um geeignete Teilnehmerinnen auszusuchen“, sagt Klaus Rühling, „in dem Kurs sind die Frauen äußerst engagiert und motiviert, um künftig im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.“ 

Foto: Kursleiter Klaus Rühling mit elf Teilnehmerinnen aus acht Ländern, die künftig als Integrationsbegleiterinnen in KiTas und OGS arbeiten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert