Interessen behinderter Menschen bei öffentlichen Vorhaben werden beachtet

Interessen behinderter Menschen bei öffentlichen Vorhaben werden beachtet
Kurz

Die Interessen behinderter Menschen bei öffentlichen Vorhaben werden beachtet. Das betonte Bürgermeister Thomas Kerkhoff im jüngsten Haupt- und Finanzausschuss.
In der Verwaltung gebe es eine Mitarbeiterin und einen Mitarbeiter, die bei baufachlichen bzw. sozialen Thematiken einbezogen würden, um die Sichtweise und Belange behinderter Menschen bei öffentlichen Projekten einfließen zu lassen, so Kerkhoff, der vor kurzem einen Austausch dazu mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Bocholt hatte.

About Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.