Isaak Akritidis wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Bocholt

Der 1. FC Bocholt hat Isaak Akritidis vom Wuppertaler SV verpflichtet. Der 20-jährige offensive Außenbahnspieler wird vom Regionalliga-Dritten der abgelaufenen Saison für ein Jahr ausgeliehen.

Jan Winking, Cheftrainer des 1. FC Bocholt: „Mit Isaak bekommen wir einen sehr spannenden Spieler, der bereits in jungen Jahren Regionalliga-Einsätze bekommen hat. Er kann mit seinem Tempo und seinen technischen Fähigkeiten im Eins-gegen-Eins Spielsituationen sehr gut auflösen. Deswegen sind wir gespannt, wie wir seine Entwicklung vorantreiben können.“

Marcus John, Sportlicher Leiter des 1. FC Bocholt: „Wir sind überzeugt davon, dass sowohl der Spieler als auch beide Vereine von dieser Leihe profitieren werden. Isaak ist variabel offensiv einsetzbar und mit seiner Entwicklung noch nicht am Ende. Er bringt trotz seines jungen Alter bereits Regionalliga-Erfahrung mit. Isaak wird mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke unser Offensivspiel weiter beleben.“

Isaak Akritidis: „Ich bin sehr gespannt auf die Herausforderung beim 1. FC Bocholt. Ich möchte meine Stärken einbringen, damit unser Team seine Ziele erreichen kann. Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen und auf eine aufregende Saison!“

Isaak Akritidis wurde unter anderem in der Nachwuchsabteilung des Wuppertaler SV und beim VfL Bochum ausgebildet und spielte dort in der Junioren-Bundesliga. Beim WSV brachte es Akritidis in seinen zwei Senioren-Spielzeiten bisher auf 22 Einsätze in der Regionalliga West und fünf Partie

Foto: Benjamin Lenz

Related Posts

  1. blank

    Isaak Akritidis hatte in der letzten Regionalliga Saison lediglich 3 Kurzeinsätze gehabt. Die 22 Einsätze von ihm waren aus der Saison 20/21. Jetzt von einer Top Verpflichtung zu sprechen ist wohl ein bisschen verfrüht. Herr Winking stand in der letzten Saison der hoch dotierteste Kader aus der Oberliga zur Verfügung. Darunter befanden sich schon 8 gestandene Regionalliga Spieler und alles andere als der Aufstieg wäre eine sportliche wie finanzielle Katastrophe gewesen. In einem Interview mit Made in Bocholt sprach Herr Triphaus von einer Finanzierungslücke beim Kabinenneubau. Bei den Spielerverpflichtungen ist davon nichts zu sehen. Bis jetzt wurden nur Regionalliga Spieler verpflichtet, man darf gespannt sein, wann die ersten Bundesliga Spieler kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News