IW hält Erhöhung des Kinderfreibetrags für richtig



Köln (dts Nachrichtenagentur) Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hält den Plan des Finanzministers für richtig, allein den Kinderfreibetrag zu erhöhen. „Der jetzt zur Diskussion stehende Erhöhungsschritt beim Kinderfreibetrag würde dafür sorgen, dass Kindergeld und Kinderfreibetrag seit dem Jahr 2020 nahezu gleichauf um gut 22 Prozent gestiegen sind“, sagte IW-Forscher Tobias Hentze der „Rheinischen Post“.

„Ohne regelmäßige Erhöhungen werden sowohl das Kindergeld als auch der Kindergeldbetrag von der Inflation entwertet.“ Daher sei es richtig, dass die Politik beide Größen regelmäßig anpasst.

„Auch gegenüber den Jahren 2015 (plus 33 Prozent) und 2010 (plus 36 Prozent) wäre so eine gleichmäßige Entwicklung sichergestellt“, so Hentze weiter.

Foto: Frau mit Kind (Archiv) – via dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert